News

Immer aktuell Informiert!

Die Saison beginnt mit einem Knaller

 

3 Wettkämpfe in einer Woche

Alvin, vom LAV Waren/Müritz, überrascht die Konkurrenz

 

Am 27.4. gab es die Bahneröffnung für die Leichtathleten in Rostock. Alvin Pfizenmayer erfüllte sich seine Wünsche und auch die der Trainer. Erstmalig auf der 75m Strecke lief er gleich unter 10 Sekunden(9,97sek) zum Sieg. Der „ Angstgegner“ waren die 60m Hürden. Doch souverän meisterte er auch diese Strecke in guten 10,73s. Als Weitspringer ist er konstant über der 4,50m Marke zuhause. Mit 4,54m belegte er dort den 2. Platz.

Der 2. Wettkampf war am 1.Mai in Stralsund. Ein schönes neues Stadion forderte schon sehr gute Leistungen. Der LAV Waren war mit vielen kleinen und großen Kindern am Start, die alle durchweg sehr gute Leistungen und vor allem viele Bestleistungen aufstellen konnten. Alvin patzte zwar fürchterlich beim Weitsprung mit 6 ungültigen Versuchen aber auf seiner Spezial- Sprintstrecke (75m) lief er wiederum zum Sieg und auch beim Ballwurf konnte er mit 37m den 1. Platz belegen.

Aber am 4.Mai „schoss er“ in Neubrandenburg beim Blockwettkampf „den Vogel ab“. Die 75m lief er in 9,87s, 60m Hürden schloss er mit 10,43s ab, er sprang 4,73m weit, warf im letzten Versuch den 200g Ball auf 44m und lief die doch etwas verhassten 800m in tollen 2:44,01min. Das brachte ihm auch in der Gesamtwertung den 1. Patz und er wird wohl als neuer Landeskader noch viele hervorragende Leistungen bringen.

Aber Alvin ist nicht das einzige „ Eisen im Feuer“

 

In der U18 läuft Willi Schmidt. Ein echter Sprinter.. mit seinen 16 Jahren lief er am 4.5. die 100m in 11,58s und kann in jedem Fall mit den gleichaltrigen Sprintern der Sportclubs mit halten. Auch im Weitsprung- wenn alle denken, da geht nichts mehr- haut er mit dem letzten Versuch die 5,80m raus und besiegt die Konkurrenz. Ein Newcomer ist auch Dennis Jung( 14 Jahre). Er überzeugt mit guten Leistungen im Weitsprung(neue PB 5,02m) und bringt auch technisch schon einen guten Diskuswurf auf den Platz, so wie auch Fiete Borchert. Dennis belegte mit seinen guten Leistungen beim Blockwettkampf den 2. Platz .Auch Linda Schwemer überzeugte auf der ganzen Linie. In Rostock siegte sie über 80m Hürden in guten 12,81s, freute sich über ganz tolle 5,40m im Weitsprung. Aber in Neubrandenburg toppte sie ihre 100m Bestleistung auf 13,05s und lief die Hürde in 12,71s. Das brachte ihr den Sieg im Block Sprint/Sprung in der AK w15.

Unsere Mittelstrecken-„Queens“ Isabell Klatt und Isabell Wiese zeigen auch in anderen Disziplinen, dass sie vielseitig konkurrenzfähig sind. Isi Wiese (18 Jahre- Crossläuferin), läuft die 100m in 13,86s, die schweren 200m in 28,36s und die 300m in tollen 44,57s. Isabell Klatt( 12 Jahre, 800m Läuferin) kämpft überall um sehr gute Leistungen. So hat sie den Ballwurf in Stralsund gewonnen so wie den 75m Lauf in 11,12s und sprang dort zu einer neuen tollen WEITSPRUNGBESTLEISTUNG von 4,55m. In Neubrandenburg lief sie die 800m in guten 2: 39,74min und ließ die ärgste Konkurrentin hinter sich.

In der U 18 lief Milena Bruhn über 100m In neuer PB von 13,00s auf den 2. Platz. Auf der 200m Strecke gewann sie in 26,92s.

In Stralsund hatten wir unsere Jüngsten am Start. Alle stellten neue Bestleistungen auf. Lena Görlach wurde 4. Über 800m,Mia Meyenburg gewann in ihrer AK den 800m Lauf, die 8jährige Charlotta Lekat hatte viel Spaß, Linja Hein stürzte böse auf der 800m Strecke und lief tapfer durch und sie ist die Siegerin der Herzen. Thilda Andrys sammelte wertvolle Erfahrungen, Elina Klatt kämpft über 800m und belegt in ihrer AK den 2. Platz. Einer der wenigen Jungen des LAV Waren ist Max Marquardt. Auch er sammelte wertvolle Wettkampferfahrungen. Leonie Meißner ist nach Erkrankungen wieder auf dem aufsteigenden Ast. Sehr emotional war ihr erster Sprung über 4m(4,09m), dann der super Sprint über 50m (7,95s) und mit dem Ballwurf sicherte sie sich den Gesamtsieg und durfte vom Zehnkampf- Olympiasieger-Christian Schenk- die Medaille in Empfang nehmen. Die Geschwister Marie und Lisa Sedlak bringen immer gute Leistungen im Sprint und im Weitsprung.. wir sind auf die Zukunft gespannt. Auch Maja Larisch brachte neue Bestleistungen. Unsere Kämpferin Nora Will(9 Jahre) zeigte im Alleingang wozu sie über 800m in der Lage ist. Niemand konnte ihr das Wasser reichen und sie siegte unangefochten unter 2:50min.

Tim am Timmendorfer Strand 

am Sonntag gab es für Papa Tim einen Halbmarathon und mit der sehr guten Zeit von 1:18,18Std war es ein gelungener Test für die LM im Marathon am kommenden Wochenende in Ückermünde

Kinderlaufcup in Neubrandenburg 

Samstag gab es den „ 2. Streich“ unsere 3 Mädchen zeigen wieder was sie drauf haben

Nora Will Platz 1

Mia Meyenburg Platz 1

Isabell Klatt Platz 3

Vereinsfeier und Hallensaisonabschlussfeier
Toll spannend und gelungen..

Vielen Dank an alle Helfer!

Fotos N. Klatt

Herzlichen Glückwunsch zum 60.

Lieber Trainer, Freund, Ratgeber und Gründungsmitglied des LAV Waren Dirk Santowski

Alles Gute und bleib gesund!

Der 1. Lauf in der Kinder-Cupwertung

in Wittenburg

Mia Meyenburg belegt den 1. Platz und Elina Klatt den 2. Platz, Elina hat den 3. Platz!!!
So wurden gleich mal wichtige Punkte gesammelt
Die Trainer gratulieren herzlich

Noch einer von uns

Vom LAV zum SCN und nun beim Königssteiner LV

 

Auch Elija Ziem stellte sich bei den DM in Leipzig. Er ging auf der stark besetzten 800m Strecke an den Start. Im Endlauf ließ ihn eine wieder aufbrechende Verletzung nicht die Chance ganz nach vorn anzugreifen. Aber HALLO !! Bei einer DM in den Endlauf kommen !! Das wird für die meisten ein Traum bleiben. Elija, alles Gute für die Zukunft…

Eine von uns

Vom LAV Waren zum 1.LAV Rostock

Die 17jährige Johanna Martin wird Deutschen Meisterin bei den Frauen auf der 400m Strecke und „kratzt“ mit 52,55s an dem 40 Jahre alten U20 Rekord von Dagmar Rübsam. Am kommenden Wochenende startet sie in Dortmund bei den DM der U20. Wir wünschen ihr ganz viel Erfolg.

Foto privat J. Martin

Feine Erfolge für die Sportler des LAV Waren bei den LM im Januar 2024

Es begannen die 14 und 15jährigen Jungen und Mädchen so wie die jungen Frauen in der U20.

Dabei belegte die noch 17järige Milena Bruhn den 1. Platz über 400m in für sie sehr guten 61,95s. Auch Isabell Wiese stellte sich dem Kampf über die 800m in der U20 und belegte den 3. Rang.

In der w14 startete die erst in der w12 startende Isabell Klatt und belegte bei den älteren Mädchen in tollen 2:37,53min den 4. Platz. Isa Nehls kämpft nach wie vor mit den Hürden. Als eine der besten Technikerinnen kam sie mit einer PB in den Endlauf und musste leider durch einen Sturz alle Hoffnungen begraben.

Nun in der w15 startend zeigte Linda Schwemer gleich allen, dass sie bestens in Form ist. Landesmeisterin über 60m Hürden und im Weitsprung sowie einen 6. Platz über 60m !!

Auch 2 Jungs hatten wir am Start: Luca Gründig belegte in einem starken Sprinterfeld über 60m mit PB den 10.Platz. Fiete Borchert wurde 6. Im Weitsprung und 2. Im Kugelstoßen…mit „ Luft nach oben“.

 

Eine Woche später und der Beginn gleich mit einem Paukenschlag!!

 

Alvin Pfizenmaier (m12) siegte sehr souverän in neuer PB über die 60m in 8,34s und setzte gleich noch einen Titel im Weitsprung nach. Hier siegte er wiederum mit PB und der feinen Weite von 4,67m. Sein Sportfreund Hugo Bojahr hatte wieder viel Spaß und erging auch sehr ehrgeizig an seine Wettkämpfe. Belohnt wurde er mit dem Podest im Weitsprung(6) und auf der 800m Strecke(6).

Auch diesmal war I. Klatt mit von der Partie. Sie erreichte über 60m den B Endlauf, sprang 1,20m hoch(10), kam im Weitsprung knapp an die 4m. Der größte und auch unerwartete Erfolg aber kam im Hürdensprint. Hier setzte sie die „ Fach- Elite“ doch stark unter Druck und belegte nach tollem Kampf den 3. Platz.

In derw13 startete auch ein Talent des LAV Waren. Marie Sedlak. Sie kam über 60m in den Endlauf(5) und sprang neue PB mit 4,75m. Maja Larisch war eine gute Partnerin in dieser AK und sie wird im Sommer richtig durchstarten.

In der U18 startete Thea Nehls. Im Dreisprung ging es fast an die 10m und mit 9,77m belegte sie den Vizetitel M/V. Lena Diesterhaupt stieg nach langer Pause ins Wettkampfgeschehen ein und sammelte wertvolle Erfahrungen. Vika Krüger ist seit vielen Jahren dabei und stetig verbessert sie ihre Leistungen. Ihre neue Leidenschaft ist der Hochsprung. Dort errang sie den Vizetitel mit sehr guten 1,50m. Milena Bruhns “ Sahnestücke“ sind die 400m und die kurze Hürde. Über 60m Hürden belegte sie in 9,22s den 2. Platz und diesmal zog sie über 400m auf und davon und in neuer PB von 60,81s konnte sie den LM Titel in Empfang nehmen. Die 15jährige Linda testete sich bei den Älteren und mit 5,02m wurde sie dort 5. Im Weitsprung.

Bei den Frauen schlug Isabell Wiese so richtig zu. Die 17jährige siegte in tollen 2:29,47min über die 800m.

Zwei Männer starteten in der U18. Willi Schmidt wurde mit guten 5,47m 5. Im Weitsprung und Anton Mündecke- immer für eine Überraschung gut- im Weitsprung verbesserte er seine PB auf 5,16m, wurde 4. Im Kugelstoßen und die schwere 200m Strecke lief er in tollen

Der krönende Abschluss war die 4x200m Staffel. In der Besetzung Thea, Vika, Linda und Milena konnten sie nach großem Kampf die Silbermedaille in Empfang nehmen.

 

Der „letzte Streich“- die Jüngsten im Mehrkampf

 

In der w8 belegte Elina Klatt den 11. Platz (50m, Weitsprung und 800m)

W9 : Lena Görlach 18. , Mia Meyenburg 21.

W10 : Lisa Sedlak 8. Platz(mit der besten Platzierung des LAV Waren), Leonie Meißner 9., Nora Will ( mit dem kleinen Pokal für die beste 800m Leistung : 2:49,84min) 10.

W11 : Gerda Weiß (14.) und Sola Schröder nach tollem Kampf auf der 800m Strecke.

 

Die guten und sehr guten Leistung der Aktiven sind in einem guten Training begründet. Die Trainer sind stolz auf alle Teilnehmer und gratulieren herzlich. Ein Dank an die Trainer, die mit viel Herzblut ein regelmäßiges und feines Training durchführen.

Ein Wettkampf- Neuling war überraschend der „ Größte“

 

…und das nicht nur körperlich! Der 15jährige Anton Mündecke war die Überraschung für den LAV. Ob im Weitsprung, 60m oder Kugelstoßen: alles mit Bestleistungen und mit Plätzen auf dem Podest (60m 7,86s 5.Pl., Weit 5,09m 6.Pl., Kugel 11,03m 3.Pl.). Aber noch ein Neuling in der AK 15 lieferte ab: Willi Schmidt. Mit Augenhöhe auf Clubsportler machte er im Sprint(7,58s) und im Weitsprung( 5,49m) 2 ganz tolle zweite Plätze.

Fiete Borchert sprang endlich mal wieder über die 5m. Leider verletzte er sich beim Kugelstoßen, sodass er – sichtlich unzufrieden- seine guten Leistungen nicht abrufen konnte.

Unsere Damen hatten alle Spaß und können mit ihren Leistungen total zufrieden sein. Linda : 60m Hü 3. Platz, Hochsprung 1,55m(!!) und Weit 5,32m(!!).

Vika befindet sich auf einem „Höhentrip“. Alles was sie im Moment in der LA tut, gelingt: 60m 8,53s 3.PL., Hoch 1,50m, Weit 4,88m 2.Pl., Kugel 8,04m 3. Platz.

Milena erreichte den EL über 60m, erlief sich den 7. Platz über 200m und erreichte den 3. Pl. Über 60m Hürden. Unser Pechvogel war diesmal Thea. Aber im Stadion wird sie wieder voll dabei sein und zeigen was sie kann.

 

Die kleinen Schätzchen des LAV wetteifern in Rostock und Neubrandenburg

Aber auch die großen Schätze machen den Trainern viel Freude. So erkämpfte Alvin Pfizenmaier beim A. Huth- Sportfest in Rostock 2 erste Plätze ( 50m in 7,20s, Weit 4,58m). Fiete Borchert erreichte den Endlauf 60m und mit 4,94m den 4. Platz im Weitsprung. Luca Gründig sprang ebenfalls im Weit neue PB. Hugo lief die 50m unter 8sek und erlief sich den 2. Platz auf der 800m Strecke. Die14jährige Linda wurde Dritte über 60m, Zweite über 60m Hürden, ebenfalls mit neuer PB (1,58m) im Hochsprung und auch Zweite mit tollen 5,41m im Weitsprung. Fiete Borchert machte in Rostock den EL über 60m, Weit mit 4,94m und gewann die 60m Hü in 10,95s. In Nbg. Gewann er das Kugelstoßen mit knapp unter 11m, der Weitsprung ging wiederum auf fast 5m, Sprint im EL und Fiete stellte sich diesmal auch der anspruchsvollen 800m Strecke. Als Werfer eine „2:45min ist aller Ehren wert. Die 15jährige Vika Krüger gewann alle ihre Disziplinen in HRO. So wurde sie Erste im 60m Lauf,(8,62s), Hochsprung (1,45m) und auch im Weitsprung(4,84m).Der Pechvogel des Tages war Dennis Jung. Gut im Hürdenrennen liegend verletzte er sich schwer und konnte seine Wettkämpfe nicht mehr antreten.

Nun aber zu den Jüngsten: Charlotta Lekat(8), Elina Klatt(7) und Hedwig Rottmann(7) versuchten sich bei ihrem 1. Wettkampf; in Nbg wurde dieses Trio noch mit Linja Heyn(8) zum Quartett vervollständigt. Die 7jährige Hedwig erreichte in Nbg den 50m EL der 8jährigen und Linja erlief sich über 600m den 6. Platz. Unsere Kleinsten hatten alle viel Spaß. Die 9jährigen können schon auf etwas Wettkampferfahrung zurück greifen. Leonie Meißner ist schon eine feste Größe beim LAV, so auch Nora Will. Leonie ist immer auf den vorderen Plätzen zu finden auch wenn sie manchmal nicht so richtig mit ihren Leistungen zufrieden ist. Nora erlief sich schon wie gewohnt in Nbg. auf der Mittelstrecke den Sieg. Hannah Rottmann war die ersten Male zu einem Wettkampf und sicher wird sie noch viele folgen lassen. Levke Marx(10) stieg in Rostock wieder in einen Wettkampf ein. Besonders erfolgreich ihr 5. Platz über 800m.

In Nbg starteten auch die Geschwister Sedlak. Lisa(9) machte das Quartett der 9jährigen komplett. Sie erreichte den EL über 50m gemeinsam mit Leonie und Nora.

Marie Sedlak ging in ein vielseitiges Programm: Kugelstoßen, Weitsprung(4,54m) und der60m Lauf ging bis in den EL.

 

 

Unsere 10jährige war in Nbg. Gerda Weiß. Lange verletzt wollte sie es wissen. Im Weitsprung wuchsen ihr Flügel. Mit 3,99m(PB) und allen Sprüngen über 3,90m belegte sie einen tollen 5. Platz.

Eine feste Größe des LAV und immer zuverlässig ist Isabell Klatt(11). So kam sie in Rostock über 50m in den EL, lief bei den 12jährigen die 60 Hürden unter 12sek, erreichte eine neue PB im Hochsprung mit 1,25m und lief mit 2:42,70min eine feine Zeit und Platz 2 auf der 800m Strecke. In Nbg. lief sie die Landesmeisterschaft der Langstrecke 2000m in der Halle mit den 12jährigen und wurde mit sehr guten 7:30min Vierte. Anschließend ging es wieder über 50m bis in den Endlauf. Dann war da noch der Jacob Otto. Ein ganz Neuer. Er machte seine Sache sehr gut und fuhr mit 2 zweiten Plätzen ( 50m und Weit) zufrieden wieder nachhause.

Die Sportlerwahl

Wählen Sie die Sportler des Jahres !

Der Landessportbund, die Ostsee-Zeitung sowie NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin rufen vom 2. Dezember 2023 bis zum 14. Januar 2024 wieder gemeinsam auf, den Sportler, die Sportlerin, den Para Sportler, die Para Sportlerin, das Team, das Para Team, die Nachwuchssportlerin, den Nachwuchssportler und das Nachwuchsteam des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern zu wählen.

Auf der Sportgala des Landessportbundes am 2. März 2024 wird das Geheimnis gelüftet.

Stimmt Für:

Elija Ziem

 

 

Schwerin lässt grüßen

Schweriner Hallenwettkampf bringt dem LAV Waren schöne  Erfolge

Ein ganz starkes Mädchen- Trio verschönte sich den Sa mit viel Spaß bei einem Dreikampf und auch im Einzel. Und zum Spaß kamen dann noch die Erfolge.

Unsere 9jährigen Sportlerinnen konnten die beiden vorderen Plätze unter sich ausmachen. Diesmal hatte Nora Will die Nase vorn. Leonie Meißner konnte trotz krankheitsbedingtem Trainingsausfall gut mithalten. Sie belegte den 2. Platz.

Die Dritte im Bunde ist die 11jährige Isabell Klatt. Als Ältere durfte sie im Einzel starten. Unsere 800m Queen belegte über 50m den 3. Platz, verbesserte ihre PB im Weitsprung auf 4,19m und siegte sehr souverän auf der 800m Strecke.

                50m             Weit                      800m

Nora        8,28s                  3,67m             2:56,2min  

Leonie     8,14s                   3,60m            3:02,1min   

Isabell      7,82s                  4,19m           2:43,1min 

LM Cross am 4.11.2023 in Laage

Kleine Mannschaft – große Ergebnisse

Bei bestem Wetter fand sich eine 10köpfige Laufgruppe des LAV Waren zu den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Laage ein. Alle waren gut vorbereitet und hochmotiviert. Nicht jeder kann ein Sieger sein aber alle haben ihr Bestes gegeben und die Hinweise der Trainer sehr gut umgesetzt. Da zu nennen wäre erstmal unser „ Neuling“ , die in der W9 startende Leonie Nerling. Bis zum Schluss lief sie tapfer durch und dachte nicht einmal ans Aufgeben. In der W8 lief Mia Meyenburg ( im Moment 2platzierte in der Kinderlaufcupwertung M/V) auf Rang 11 und die erst 7jährige Elina Klatt sammelte bei diesem wichtigen Wettkampf erste Erfahrungen.

Unsere beiden Jungs- Alvin Pfizenmaier und Hugo Bojahr- liefen in der sehr stark besetzten AK 11 ein beherztes Rennen und konnten Plätze im Mittelfeld belegen.

In der W14 und W15 treffen dann schon echte Cross- Spezialistinnen aufeinander. Für uns liefen die Mehrkämpferin Linda Schwemer und die Weitspringerin Vika Krüger. Es war ein Test für`s Stehvermögen. Die 3,6km Strecke hatte es dann doch in sich und Beide kamen kaputt aber doch zufrieden ins Ziel.

Doch der LAV Waren hat auch Spezialistinnen für die Mittelstrecken und die zeigten der Konkurrenz, dass Wille, Können und viel Training auch in einem kleinen Verein zu großen Erfolgen führt.

Zuerst ging Isabell Wiese auf die gut präparierte Stecke im Wald. Die U18 und U20 starteten gemeinsam. In der U18 startend siegte Isi souverän und konnte somit ihren Titel vom Vorjahr verteidigen.. Der LAV Waren hatte noch eine Isabell am Start. Isabell Klatt hat sich schon einen Namen in M/V gemacht. In der W11 startend ging sie sehr fokussiert an den Start. Am Ende wurde sie mit dem Vize- Titel belohnt.

Unsere jüngste Landesmeisterin heißt Nora Will. Bei den 9jährigen Mädchen ließ sie von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass sie auch in diesem Jahr ihren LM- Titel verteidigen wird. Nach- für Nora- viel zu kurzen 500m hatte sie das Ziel und auch den erneuten LM- Titel erreicht.

Die Trainer waren mit allen Leistungen sehr zufrieden und gratulieren auf diesem Weg allen Läufern noch einmal recht herzlich.

Testlauf für die LM im Crosslauf am kommenden Samstag in Laage.

Kleine Mannschaft des LAV Waren liefert große Erfolge

Mit 2 Goldmedaillen im Gepäck von den Landesmeisterschaften

6 Sportler des LAV nahmen die Herausforderung an um LM Titel zu kämpfen. Durchweg alle Warener Teilnehmer stellten bei guten Bedingungen neue persönliche Bestleistungen auf. Die U10 und U12 mussten im 50m Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf antreten.

Bei der 9jährigen Leonie Meißner reichten die sehr guten Ergebnisse zum Titel. Ihre 29m im Ballwurf konnte kein anderes Mädchen toppen. Auch Alvin Pfizenmaier(11 Jahre) wurde mit einer Goldmedaille belohnt. Besonders hervorzuheben die 1,36m im Hochsprung so wie die 7,50s auf der 50m Strecke. Hugo Bojahr hatte viel Spaß an seinem Wettkampf. Er brachte neue PB in allen Disziplinen, knackte endlich auch die 4m im Weitsprung und warf den Ball so weit wie noch nie.

Der 13jährige Fiete Borchert musste- genau wie Isa Nehls- schon beim anspruchsvollen Blockwettkampf, bestehend aus 60m Hürde,75m Sprint, Ball, Weitsprung und 800m, ran. Unser Wurf-Stoß-Ass Fiete sprang 5,06m weit(PB), warf den Ball 49m weit, 11,02s Hürde, 10,49s Sprint und für ihn hervorragende 2:42,44min auf der 800m Strecke (PB). Das brachte ihm einen sehr guten bronzenen Rang. Auch Isa durfte auf das Treppchen bei den LM steigen. Mit durchweg guten Leistungen und einer guten Zeit in ihrer Angstdisziplin 800m belegte sie den 5. Platz.

Unser „Pechvögelchen“ war Isabell Klatt. Nach neuer PB über 50m ( 7,79s), sehr guten 4,08m(Einstellung PB) im Weitsprung und überraschend guten 1,20m(PB) im Hochsprung fehlte ihr eigentlich nur noch der passende 800m Lauf… Aber der war diesmal nicht dabei und sie musste zum Ballwurf. Das klappte nicht ganz so gut und verhinderte ein besseres Gesamtergebnis. Der Trainer war sehr zufrieden und nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf !!! Und das hat Isabell am 23.9 beim Fest der 1000 Zwerge in Hamburg eindrucksvoll gezeigt.

Fest der 1000 Zwerge in Hamburg

Auch diesmal hat der LAV Waren einen starken Fußabdruck hinterlassen

 

Diesmal gewinnt Isabell die 800m sehr souverän und starkem Kampf in 2:37,00min in einer AK höher, stellte eine neue PB im Weitsprung auf(4,11m),lief das 1. Mal den Hürdensprint und sprintete im   A Finale über 50m eine gute 7,8s.

Isa Nehls sprang erstmalig vom Brett und gleich 4,42m, Sprint brachte 11,29s. Leider verletzte sie sich in ihrer Spezialdisziplin Hürde und konnte so nicht zeigen was sie drauf hat.

Linda Schwemer hatte noch ein Ziel und zwar die Kadernorm M/V im Weitsprung. Am Ende standen mit einer PB und einer erfüllten Kadernorm 5,22m zubuche. Hochsprung brachte mit 1,49m(!) den 3. Rang und im Hürdensprint gab es mit Platz 5 auch eine tolle Zeit von 12,90s.

Der LAV „Überflieger“ war diesmal Fiete Borchert. Er verbesserte seine PB im Kugelstoßen gleich um 1m und siegte mit 11,32m. Im Diskuswurf setzte er mit 30,19m gleich noch einen 2. Rang hinterher und der Silberrang im Speerwurf 39,05m waren eine PB Verbesserung um 8m(!).

Der Trainer Dirk Santowski war mit all den Ergebnissen total zufrieden.

Luca Allleine in Löwenberg

 

Unser Teenager schlug sich im Brandenburgischen recht passabel
Gute 4,32m im Weitsprung ( Platz 3) , ein 6. Platz im Speerwurf und mit neuer PB über 75m(10,93s) ging es nochmals auf den 3. Rang
Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere 5 Leichtathleten als ganz starke Unterstützer der ganz starken ESV Drachenboote
Timon, Isabel, Lena, Louiza und Leandro
Macht Ihr total super!!!

Herbstlauf LSV 04

Am Smstaga den 2. 9 2023. fand der Warener Herbstlauf des LSV 04 statt unsere Sportler waren mit viel Spaß dabei und konnten alle gute und sehr gute Ergebnisse erzielen
Auch Marita Schulze greift wieder in das regionale Wettkampfgeschehen ein. Sie belegte in der W60 einen 2. Platz über 5km 
Auch die Schwestern Karlotta u6 und Pauline Massow u10 waren dabei und belegten Platz 4 und 6.

Hugo Bojahr 1,7km 3. Platz

Isabell 1. Platz 1,7 km U12

Und Elina Klatt 1. Platz 500m U8

Mia Meyenburg u10 1,7km 2.Platz

Merle Bruhn u8 2. Platz 300m

Herbstlauf LSV 04

Trainingsbeginn August 2023

Ab 21. August 2023 beginnt für alle Sportler das reguläre Training. 

 

Wir freuen uns auf euch!

Jugendeuropameisterschaften in Jerusalem

Elija kehrt mit der Silbermedaille von den Jugendeuropameisterschaften aus Jerusalem zurück.

Der LAV Waren grüßt und gratuliert Elija Ziem zu diesem großartigen Erfolg!

Milena Bruhn bei den Norddeutschen Meisterschaften

Mit Erfolg nahm Milena in 4 Disziplinen an den NDM teil. Am Samstag ging es zuerst über die 400m Hürden. Platz 4 war das Ergebnis. Am Abend ging es dann auf der flachen 400m Strecke. Mit 60,02s bedeutete das eine neue PB und den 5. Platz. Am Sonntag ging es mit einer Bestleistung über die 200m los und trotz „verschlafenem“ Start über 100m Hürden ging es mit 15,61s nochmals auf eine neue Bestleistung.

In 3 Wochen wird Milena bei den Deutschen Jugendmeisterschaften auf der 400m Hürdenstrecke laufen.

 

Wir wünschen ihr dafür viel Erfolg.

Impressionen unserer Saisonabschlussfeier 2023

Sonne und strahlende Gesichter

Die Jüngsten des LAV Waren/Müritz ließen sich von der Hitze im Neustrelitzer Parkstadion nicht unterkriegen. Der Tag war für die Sportler sehr lang aber die Erfolge kamen bis zum Schluss.

Unsere beiden w8 Starterinnen überraschten die Trainer nur positiv. Mia Meyenburg startete am Vormittag noch beim Cuplauf in Waren und belegte über 2km den 1. Platz um anschließend mit Mutti Nadine nach Neustrelitz zu fahren und auf der 800m Strecke den 4. Platz zu belegen. Unser Neuling- Leia Beaumont- war sehr aufgeregt. War sie doch mit viel Verantwortung Startläuferin in der Staffel. Alle 4 Mädchen ( Nora Will, Lisa Sedlak, Leonie Meißner) überzeugten und belegten in einem starken Feld den 4. Platz. Leia kam ebenso in den A Endlauf über 50m (7.) und überzeugte mit Kampfgeist auf der 800m Strecke (7.). Die mit der größten Wettkampferfahrung sind bei den 9jährigen Leonie und Nora. Bei Leonie gingen nicht alle Träume in Erfüllung aber mit einem 3. Platz über 50m konnte sie zufrieden nachhause fahren. Nora machte ihr Ding auf der Mittelstrecke. Sehr überlegt ging sie das Rennen an und ließ nicht einen Moment zu dass sie dieses Rennen abgibt. Mit neuer PB 2:52,37min wurde sie Landesmeisterin.

 

Alle Sportler des LAV Waren blickten gespannt auf den 800m Lauf der w 11. Isabell Klatt hatte Großes vor und wollte auch ihren LM Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Sie ging ihr Rennen sehr schnell an und die Konkurrenz war schon auf Distanz. Allein musste sie ihr Rennen gestalten. De letzten 300m waren nur noch der Kampf gegen sich selbst. Mit einer absolut tollen neuen Bestzeit (2:36,97min) verbesserte sie ihre PB um fast 4 Sekunden und erhielt die Goldmedaille. Auch über 50m kam sie in den A Endlauf und wurde 6.

 

Die Schwestern Marie und Lisa Sedlak hatten viel Spaß und erreichten vordere Plätze. Lisa Platz 3 im Weitsprung in der w9 mit neuer PB (3,60m)und A Endlauf 6.Platz 50m. Marie w12 (sehr stark ebenfalls im Weitsprung mit neuer PB (4,44m) und 6. Platz im A Endlauf 75m.

Isa Nehls machte es wieder spannend! Nach der PB im Weitsprung( 4,60m) und dem Vorlauf über 75m traten sie den Heimweg an. Per Telefon erfuhr sie, dass sie Endlaufteilnehmerin ist. Mutti kehrte sofort wieder um und Isa hatte nochmal ihren Spaß auf der Sprintstrecke.

Aber auch unsere Jungs brauchen sich mit ihren Leistungen nicht verstecken. Der 11jährige Alvin Pfizenmaier machte wieder sein Ding: so wurde er Landesmeister über 50m in der tollen Zeit von7,37s, belegte 3. Plätze im Weitsprung und Ballwurf. Auch Hugo Bojahr zeigte was er kann. Tolle Sache über 50m mit dem 7. Platz im A Endlauf und einer Zeit unter 8sek, denn Hugo überzeugt mehr auf der Mittelstrecke. Aufgeregt ging er an den Start aber nicht immer geht alles glatt. Nach 70m gab es ein Gerangel bei dem beide Läufer des LAV Waren nicht gut heraus kamen. Nach einem Fast Sturz von Hugo (er rappelte sich wieder hoch und kam mit dem 5. Platz und neuer PB (2:47,49min) ins Ziel. Unser Philip Borries kam bei dieser Rangelei nicht so gut weg. Er lief tapfer durch aber im Ziel ging dann nichts mehr, weil der Fuß zu sehr schmerzte.

Ein sehr erfolgreicher Abschluss für den LAV Waren nach einem sehr langen Tag. Die Trainer sind sehr zufrieden und gratulieren allen erfolgreichen Sportlern.

Neben den Landesmeisterschaften der U10 und 12gab es noch das Stadionfest der „Älteren“. Endlich kamen auch unsere Großen Sportler zum Zuge, die sonst eher selten an Wettkämpfen teil nehmen.

Auch Fiete Borchert als erfahrener Wettkämpfer durfte sich wieder beweisen. So belegte er den 5. Platz im 75m Endlauf und freute sich besonders, dass er endlich im Weitsprung die 5m „geknackt“ hat.

Der Bruder von Nora unternahm nun mal- als Kanute- einen Ausflug in die Leichtathletik. Mit Spaß kam er in den Endlauf über 75m und stellte sich dem 800m Lauf. Sicher ist er irgendwann wieder dabei.

Die 12jährige Maja Larisch erreichte den B Endlauf über 75m, Allison Piske nahm erstmalig an einem Wettkampf teil. Sie wurde 5. Über 100m und 4. Im Weitsprung, Sola Schröder hatte nicht ihren besten Tag erwischt. Sola! Der nächste Wettkampf kommt bestimmt und dann geht es wieder besser.

Olivia Werner( w13) reiste voller Elan an. Eine feine Leistung brachte sie im Weitsprung und lief auch die 75m in ihrem Leistungsbereich. Olivia! Wenn du weiter fleißig trainierst geht es auf jeden Fall noch mehr voran.

4 Junge Damen wollten es wissen. Lena Diesterhaupt und Leonie Preiß (U20), Anna Jackstädt, Leni Toense( U18). Leonie ist eine sehr erfahrene Wettkämpferin. Nach langer Verletzung wollte sie es nochmal wissen. 100% reichen bei ihr nie und darum hat sie hat es wieder geschafft, trotz langer Pause ging es im Weitsprung über die 5m Marke. Sie siegte mit 5,14m.

Lena machte die 100m , Weit und auch die 800m. 100m Platz 3, Weit Platz 2 und wer sich mutig der Mittelstrecke stellt darf auch ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Leni überzeugt immer mit hervorragenden Techniken beim Weitsprung und im Sprint. Die 4m im Weitsprung waren diesmal kein Problem (3. Platz) und einen 5. Platz über 100m gab es auch.

Anna muss sich noch mehr zutrauen, denn sie hat es drauf. Sie belegte 4. Plätze im Weitsprung und auf der 100m Strecke.

Die 14jährigen Max Sperlich und Ben Diesterhaupt hatten Spaß an ihren Wettkämpfen. Max testet sich nach Verletzungen, kam aber schon wieder über die 4m.  Ben ist immer bei allen Disziplinen dabei. Schön war sein Kampf auf der 800m Strecke mit Platz 5.

Gratulation an alle Sportler des LAV Waren!!

Es war ein sehr langer aber schöner Tag. Ein Dank an die Veranstalter.

Waren (Müritz), 12.06.2023

Ein medaillenreiches Wochenende für den LAV Waren

Mit insgesamt 4 Gold, 9 Silber und einer Bronzemedaille kam die kleine Mannschaft der 13 bis 17jährigen Sportler von den Landesmeisterschaften aus Rostock zurück.

Der Silberregen beginnt…..

Der einzige Junge, Fiete Borchert(13), machte sogleich beim Diskuswurf ein dolles Ding und verbesserte seine Bestleistung gleich mal um 10m auf 34, 49m. Das brachte ihm die 1. Silbermedaille. Die bekam er ebenfalls beim Speerwurf, einen 3. Platz gab es beim Kugelstoßen und im Weitsprung mit PB (4,92m) ging es auf Platz 4.

Die 17jährige Milena hatte an beiden Tagen ein großes Programm. So lief sie die 100m auf den 5. Platz, auf der 400m Strecke belegte sie in 61,32s Platz 2 und am Sonntag ging es über die Hürden. Auf der 100m HürdenStrecke bekam sie die Goldmedaille und das gelang ihr auch auf der schweren 400m Strecke.

Auch Linda Schwemer hatte ein großes Programm: Große Freude gab es beim Hochsprung. Sie übersprang erstmals 1,55m und verbesserte sich um sage und schreibe 9cm und bekam dafür die Silbermedaille. Beim Weitsprung ging es wieder über die magische 5m Marke. Ebenfalls Platz 2. Aber über die 80m Hürdenstrecke ließ sie sich den Sieg nicht nehmen und wurde souverän zur Landesmeisterin gekürt.

Vika Krüger startet schon seit 8 Jahren für den LAV. Bei den diesjährigen LM lief alles rund. Mit zufriedenen Leistungen im Weitsprung und guten 1,45m im Hochsprung nahm sie 2 Vizetitel mit nachhause.

Isabell Wiese kam am Sonntag extra für den 3000m Lauf. Mit viel Respekt ging sie auf die Strecke und nach 7,5 Runden und starkem Lauf konnte auch sie den 2. Platz auf dem Treppchen besteigen.

Auch die 15jährige Louiza Prinz wuchs über sich hinaus. Eine Verbesserung im Speerwurf von 4m auf 32,21m brachte  ihr den Vizetitel.

Noch 2 Mädchen waren mit dabei und sie brachten die notwendige Dramatik aber auch die tollsten Momente mit ins Spiel. Die Cousinen Isa und Thea Nehls haben Beide das Sportliche Gen der Familie und sind immer mit von der Partie. Die Ältere- Thea- war für die Staffel vorgesehen. Leider verletzte sie sich beim Weitsprung recht schmerzhaft. Jetzt hing die Staffelbesatzung am seidenen Faden. Kurzentschlossen sagte der Trainer: „ Isa, jetzt musst du einspringen!“ Und sie tat es! Als Lohn bekamen die 4 Mädchen Isa, Milena, Vika und Linda eine Goldmedaille und sie vergaßen nicht, Thea mit aufs Siegerfoto zu holen.

Isa brachte dann am Sonntag nochmals Dramatik ins Stadion. Die beste Technikerin über die 80m Hürden versemmelte so sehr ihren Start, dass der Rhythmus nicht mehr rein kam. Aber den Schwung nahm sie mit zum Weitsprung und stellte sogleich noch eine neue persönliche Bestleistung auf.

Die Trainer sind stolz auf das gesamte Team.

Waren (Müritz), 27.05.2023

Ein kleiner Wettkampf in Torgelow im Osten von M/V brachte Leonie tolle Ergebnisse. Der LAV gratuliert!

Waren (Müritz), 27.05.2023

Sportfest in Berlin

Bei einem Sportfest in Berlin am 27.5. lief Milena über 400m Hürden mit neuer Bestleistung auf den bronzenen Rang
Der LAV gratuliert aufs Herzlichste…

Elija Ziem lief die 800m um die Norm für die Junioren EM. Er hat es geschafft. Elija ist ein Sportler des LAV Waren, startet jetzt aber für den SCN.

Waren (Müritz), 26.05.2023

Siegerehrung zum Staffellauf zu den Landesjugendmeisterschaften.

Waren (Müritz), 21.05.2023

31. Rostocker Citylauf 2023

 Wir gratulieren herzlich!

  • Hugo Bojahr LAV Waren (Müritz)

Waren (Müritz), 29.04.2023

scn energy – Lauf

 Wir gratulieren herzlich!

  • Hugo Bojahr LAV Waren (Müritz)

Waren (Müritz), 22.04.2023

40. Warnemünder Stoltera-Küstenwaldlauf 

 Wir gratulieren herzlich!

  • Hugo Bojahr LAV Waren (Müritz)

Waren (Müritz), 21.04.2023

Läufertag in Stendal – Wir gratulieren herzlich

  • Isabell Platz 1
  • Elina Platz 4

Waren (Müritz), 18.03.2023

2km in 7:57 – Wir gratulieren herzlich

Die 11jährige Isabell Klatt siegte in ihrer AK beim Frühlingslauf in Neubrandenburg. Außerdem belegte sie dabei den 2. Platz der Frauen in der Gesamtwertung und stellte für sich einen neuen Rekord über die…

Waren (Müritz), 29.01.2023

 Laufcup 2022 in Laage

Kinderlaufcup 2022 Isabell Klatt LAV Waren ist Vizemeisterin.

 

Wir gratulieren ganz herzlich!

Waren (Müritz), 25.01.2023

Ein Wochenende mit Medaillenregen, Freude und Leid

 

Der LAV Waren mit 8 Medaillen erfolgreich Am 21.1. trafen sich die „Älteren“ zu diesem gut vorbereiteten Event im Neubrandenburger Jahnsportforum. Fiete, Luca, Maja, Isa, Milena, Isabell, Vika, Linda und Thea stellten sich der starken Konkurrenz in M/V.

Fiete Borchert stieß die Kugel auf den bronzenen Rang und Luca Gründig stellte eine neue PB im Weitsprung auf. Isa Nehls kam in ihrer Sahnedisziplin- 60m Hürden- in den Endlauf. Die Älteste unter unseren Ladys- Isabell Wiese AK 18- stellte sich erstmalig der 1500m Distanz und belegte den 4. Platz. Vika Krüger machte einen tollen Hochsprung( PB Halle 1,47m) und durfte sich über den Landesmeistertitel freuen. Auch im Weitsprung war sie mit 4,83m gut dabei (6). Linda Schwemer- als Jüngere- startete dies mal in der U18. Im Weitsprung gelang es ihr, mit 4,98m, auf dem 3. Platz zu landen. Thea Nehls entwickelt sich allmählich zu einer starken Sportlerin im Sprungbereich. Im Weitsprung ging es auf den 5. Platz und erstmalig gab es für sie den Dreisprung. Mit einer doch schon recht feinen Technik konnte sie sich über den 2. Platz in dieser Disziplin (9,80m) freuen. Milena Bruhn hatte wieder das größte Programm zu absolvieren: 60m, 60m Hürden, 400m und 200m. Mit Vizetiteln über die 60m Hürden und auf der 400m Strecke so wie einem 4. Platz über 200m konnte sie zufrieden nachhause fahren und sich- im Abendkleid- auf dem 30. Warener Sportlerball als Beste Sportlerin des Jahres 2022 feiern lassen.

Am Sonntag ging es dann für die Jüngsten zuerst an das Staffelrennen. Unsere Mixed- Staffel ( Sola, Leonie, Isabell, Alvin, Philip, Hugo)ging hochmotiviert an den Start. Es waren 11 Staffeln am Start. Unsere schnellen Sportler belegten dabei einen tollen 4. Platz.

Die 8 und 9jährigen absolvierten einen Dreikampf (50m, Weitsprung und 800m). Bei den 10-und 11jährigen kommt der Hochsprung dazu. Mia Meyenburg konnte endlich zum 1. Mal in ihrer AK8 starten. Als 8jährige zeigte sie ein beherztes Rennen über die 800m und hatte dort die 6.beste Zeit bei über 30 Teilnehmerinnen der AK8. Die AK 9 hielt so einige Überraschungen bereit. Alle 3 Mädchen erreichten Plätze unter den besten Zehn. Leonie Meißner wurde Vizemeisterin, unsere „Neue“ Lisa Sedlak belegte Rang 8 und Nora Will wurde durch einen unglaublich starken 800m Lauf noch auf den 6. Platz gespült. Sie war die Einzige die unter 3min blieb und bekam für die beste Leistung einen Pokal.

In der AK 10 hatte der LAV 4 Mädchen am Start: Juna Klevenow, Gerda Weiß, Sola Schröder und Levke Marx. Leider musste Gerda verletzungsbedingt und gut im Rennen liegend den Wettkampf abbrechen. Sola nahm zum 1.Mal teil. Sie hatte Spaß und kam auch gut über die 800m. Hochsprung gelang ihr nicht so gut und darum fehlten am Ende doch ein paar Punkte für eine bessere Platzierung. Juna zeigte in allen 4 Disziplinen feine Leistungen und landete im Mittelfeld. Die fast 11jährige Isabell Klatt ging wieder hochmotiviert in ihre Wettkämpfe.

Im Sprint auf Platz 7, im Weitsprung (sehr gute 3,97m)Platz 3, Hochsprung als „Wackeldisziplin“ und die 800m wieder als Überflieger wurde sie ebenfalls mit der besten Leistung mit einem Pokal geehrt- brachte ihr im Mehrkampf den 5. Platz. Drei 11jährige Jungs vervollständigten das LAV – Team. Philip Borries, Hugo Bohjahr und Alvin Pfizenmaier. Hugo war erstmalig dabei. Er kam gut in den Wettkampf und erreichte für ihn gute Leistungen. Ein wenig Pech hatte er über die 800m. Gleich zu Beginn stürzte er, aber als Sportler bleibt man nicht liegen. Ehrgeizig kämpfte er sich noch an vielen Läufern vorbei. Im Mehrkampf belegte er den 12. Platz. Philip ist schon länger dabei. Nach PB im Weitsprung und einem feinen 800m Lauf kann er mit seiner Gesamtleistung zufrieden sein. Alvin griff nach Krankheitsausfall wieder ins Geschehen ein. Nach einem vorderen Platz über 60m und PB im Weitsprung(4,18m) und einem erstaunlich guten Platz über 800m konnte er mit dem bronzenen Rang seinen Tag beenden.

Ein langes sportliches Wochenende ging damit zu Ende. Jetzt geht es wieder an das Training, um auch die Freiluftsaison gut vorbereitet anzugehen.

Waren (Müritz), 16.01.2023

Kleines Team- große Erfolge

Der LAV Waren erfolgreich bei den LM

Milena, Vika, Linda, Leonie und Max nahmen im Neubrandenburger Jahnsportforum den Kampf um die Landesmeistertitel in vielen Disziplinen auf.

Erstmalig startete die 17jährige Leonie Preiß in der U20. Beim Kugelstoßen war auch die 4kilo Kugel eine Premiere. Ziel war die 9m zu übertreffen. Mit 9,35m stellte sie einen schönen neuen Rekord auf und der brachte ihr den bronzenen Rang bei diesen LM.

Vika Krüger ging hochmotiviert in diese Meisterschaft. Sie hatte ein großes Programm. Ihre „Sahnestücke“ sind die Sprungdisziplinen. So konnte sie im Weitsprung einen 4. Platz belegen und zur Freude des Trainers ging sie sehr konzentriert an den Hochsprung. Nach vorsichtigem Beginn, steigerte sie ihre Hallenbestleistung auf 1,47m und wurde damit Landesmeisterin in der U16.

Linda Schwemer- sehr vielseitig und in M/V durch ihre sehr guten Leistungen bekannt- ging verletzungsbedingt eigentlich mit „ angezogener Handbremse“ in den Wettkampf. Trotzdem belegte sie über die 60m Hürden einen 2. Platz und im Weitsprung wurde sie Dritte. Leider musste sie auf den Hochsprung verletzungsbedingt verzichten.

Die noch 15jährige Milena Bruhn startete, als Test für die kommende Woche, in der AK der 18 und 19jährigen Frauen(U20). Mit ihrem 4. Platz über die 60m Hürden war sie nicht zufrieden. Der Trainer schon!! Doch Milena bevorzugt die langen Sprintstrecken und stellte sich den jungen Frauen über die 400m. Es galt, 2 Runden zu laufen. In der 2. Runde drehte sie den Turbo auf und ließ alle hinter sich. Sehr kaputt aber glücklich wurde die 15jährige Landesmeisterin der U20 in einer persönlichen Bestleistung von 61,61 Sekunden.

Die Sportler und Trainer sind zufrieden und können sich nun weiter auf die kommenden Wettkämpfe vorbereiten.

  • Foto   Linda 2. Platz
  • Vika im Gespräch mit Trainer Santowski
  • Milena bei der Siegerehrung 1. Platz
  •  

Auch Max Sperlich griff wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Nach vielem Trainingsausfall durch Krankheiten testete er seinen Stand. Auch wenn er selbst mit sich haderte, der Trainer war mit seinen Ergebnissen und seinem Auftreten zufrieden.

Waren (Müritz), 18.12.2022

Das „ Letzte“ im Jahr

Neubrandenburg lädt traditionell zum Weihnachtssportfest

Unsere Sportler ab 13 Jahre, nehmen gern an diesem letzte Wettkampf im Jahr teil. Noch einmal die Leistungen vor dem Fest testen. Diesmal wieder mit Linda. Kontinuierlich springt sie nun über 5m und belegte mit 5,04m den 2. Platz. Im Hochsprung ging es auch wieder über 1,50m und über 60m Hürden siegte sie mit PB (9,65s).

Vika machte einen soliden Weitsprung (4,82m) und sprang neue PB im Hochsprung (1,45m). Thea zeigte eine gute Leistungssteigerung über die Hürden (10,32s) und versuchte sich auf der 200m Strecke. Milena hatte mal wieder das volle Programm. Da sind besonders hervor zu heben die neue PB über 60m (8,32s), die PB und der 3. Platz über 60m Hürden (9,56s) und der 2. Platz im 200m Lauf (27,74s)

Letztmalig ist Felix Müller für den LAV Waren gestartet. In guter Manier belegte er den 3. Platz und eine neue PB über 60m und über 200m gab es Platz 2 für ihn. Felix wird in Zukunft beim SSC in Berlin trainieren. Wir hoffen dass er Erfolge haben wird und sich ab und zu mal bei unserem Training sehen lässt.

Waren (Müritz), 13.12.2022

Liebe Jana Schmidt,

zu deinem heutigen runden Geburtstag wünschen wir dir alles erdenklich Gute. Wir vermissen dich sehr und würden uns freuen, wenn du wieder öfter bei uns bist.                  

Alle deine Kinder und Jugendlichen des LAV Waren

Neubrandenburg am 10.12.2022

Die Jüngste „räumte“ bei den Älteren ab

Neben dem Sportfest fanden auch noch die LM im Winterwurf statt. Unser Verein glänzte mit einem Teilnehmer. Der 12jährige Fiete Borchert hat sich mit dem Diskus technisch gut entwickelt. Das brachte ihm bei kaltem Wetter und starker Konkurrenz den LandesVize- Titel. Im Kugelstoßen legte er nach und mit neuer PB (9,06m) belegte er ebenfalls den 2. Platz.

Bei den 10 und 11jährigen Mädchen fand ein Dreikampf statt. Der LAV hatte 2 jüngere Mädchen dabei am Start. Levke Marx (9) gab ihren „Einstand“ als Teilnehmerin gleich bei den 10jährigen. Sie zeigte in jeder Disziplin Bestleistungen und wurde bei über 15 Teilnehmerinnen gute Neunte. Die 8jährige Leonie Meißner kann schon auf Erfahrungen zurück greifen. So belegte sie im Feld der 2 Jahre Älteren über 800m in PB den 2. Platz und in der Gesamtwertung kam sie ebenfalls auf Rang 2.

Maja Larisch hat ebenfalls Spaß an Wettkämpfen gefunden. Auch hier bei den 11jährigen gab es ein starkes Teilnehmerfeld. Maja zeigte durchweg gute Leistungen und durfte dafür auch auf Platz 5 des Treppchens steigen.

Max Sperlich kann auch endlich wieder ins Geschehen eingreifen. Nach Krankheit und viel Trainingsausfall war es für ihn doch schwer. Trotzdem sprang er im Weitsprung zu neuer PB und stellte sich den 800m.

Endlich ist auch Isa Nehls wieder dabei. In ihrer „ Königsdisziplin – 60m Hürden lief alles so glatt, dass es eine neue PB und den 3. Platz gab. Mit ein wenig Pech kam sie im Weitsprung auf gute 4,27m, musste aber bei gleicher Leistung als 9. auf die letzten 3 Sprünge verzichten.

Linda war mal wieder ein Garant für gute Leistungen. Im Weitsprung wurde die 13jährige mit 5,20m sichere Siegerin, im 60m Sprint belegte sie mit einer gute Zeit (8,47s) den 4. Platz und sie scheute sich auch nicht vor den 800m zu fortgeschrittener Stunde und belegte den 1. Platz.

Viele unserer gemeldeten Sportler mussten krankheitsbedingt zuhause bleiben. Die Trainer wünschen gute Besserung und gratulieren allen Teilnehmern zu den schönen Erfolgen.

Waren (Müritz) 23. November 2022

Die magischen 5 Meter geknackt

 

Alle Warener LAV Sportler mit persönlichen Bestleistungen (PB)

Die Rostocker Laufhalle war am 19.11. gut vorbereitet und voll von jungen Leichtathleten aus M/V. Der LAV Waren trat mit gestandenen Sportler(innen) aber auch wiederum mit kleinen Mädchen an, die noch nie in einer so großen Halle gewesen sind.

Vika Krüger- sie gehört mit ihren 14 Jahren schon zu den erfahrenen Leichtathleten unseres Vereins- hatte sich im Weitsprung viel vorgenommen. Nach guten Sprüngen, nah an den 5m, sollte es im Endkampf nun endlich klappen. Sehr überrascht und voller Freude nahm sie die Weite – 5,03m- auf. Das brachte ihr den Sieg in diesem Wettkampf. Milena Bruhn ist in diesem Jahr gut drauf. Das bewiesen ihre ersten Plätze (60m, 60m Hürden) und 2. Plätze (Hochsprung, Weitsprung) bei diesem Sportfest. 

Thea Nehls legte beim Weitsprung mit dem 1. Platz und wiederum über 5m nach. Die 13jährige Linda Schwemer lief über 60m Hürden in der AK höher zum Sieg, sicherte sich mit PB von 1,52m im Hochsprung den 2. Platz und auch sie sprang mit 5,22m (Platz 2) ein hervorragendes Ergebnis im Weitsprung. Unser einziger männlicher Teilnehmer – Fiete Borchert (12)-  unser Wurf – Stoßspezialist- versuchte sich in fast allen Disziplinen. Im Weitsprung gab es dann auch eine neue PB mit 4,43m und damit Platz 3. Erstmalig trat Maja Larisch (11) für den LAV an. Sehr überlegt und still bereitete sie sich auf ihre Wettkämpfe vor. Die 1. Überraschung für sie war ihr erster Satz über4m im Weitsprung. Sie legte über 50m mit dem B- Endlauf nach kämpfte gut über 800m. Unsere kleine Isabell Klatt ging wieder hoch motiviert in alle Wettkämpfe. Sie ist immer zuverlässig wenn es um gute Leistungen und Platzierungen geht. So lief sie über 50m erstmalig unter 8 Sekunden, sprang 3,85m weit und in ihrer Spezialdisziplin- 800m- ging es mit 2:48,53 auf den 2. Platz. Viel Freude machten uns unsere Jüngsten. Die 9jährige Gerda Weiß kam mit PB in den 50m B- Endlauf, sprang mit PB 3,62m auf den 5. Platz und lief ganz stark über 600m auf den 4. Platz. Juna Klevenow war hochmotiviert und hatte in jeder Disziplin viel Freude. Überraschend fokussiert ging sie an den 600m Lauf und zur Freude ihres Vaters und der Trainer kämpfte sie so stark, dass sie mit dem 3. Rang belohnt wurde.

Leonie Meißner und Nora Will sind mit ihren 8 Jahren doch schon etwas erfahren im Wettkampfgeschehen. So ließ sich Leonie nicht den Sieg im A- Endlauf über 50m nehmen und auch im Weitsprung kam sie auf sehr gute 3,64m (3. Platz) und über 600m zeigte sie ihre Qualität und belegte den 3. Platz. Nora kam in den B- Endlauf und wurde dort Dritte. Aber als Landesmeisterin im Crosslauf hatte sie über 600m einen Ruf zu verteidigen. Dem wurde sie voll gerecht und wurde mit gutem Vorsprung sichere Siegerin.

Es war ein sehr langer Wettkampftag. Aber alle hatte Spaß, brachten sehr gute Leistungen und hielten tapfer bis zum Schluss durch. Mein Dank geht an alle Eltern, die ihre Kinder gut unterstützt haben und damit eine Entlastung für den Trainer waren. Ein besonderer Dank an Loni Bremer. Trotz wichtiger Studien- Aufgaben nahm sie sich die Zeit und bereitete die Jüngsten den ganzen Tag toll auf die Wettkämpfe vor.

Bilder: André Klevenow

Waren (Müritz) 06. November 2022

Mehr als einen vollständigen Medaillensatz……

Errangen unsere Sportler bei den LM Crosslauf 2022 in Rostock. Das kleine feine Team- bestehend aus 9 Mädchen – gab am 5.11.22 ihr Bestes beim Lauf durch den Rostocker Stadtwald. Die sehr gut vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung motivierte unser Team, Höchstleistungen zu vollbringen. Und überraschende Erfolge machen umso mehr Freude.

Isabell Wiese- in der U18 startend –  lies von Anfang an nichts anbrennen. Sie lief mit der 1 Jahr älteren Läuferin von der 1. Runde an der Spitze und wurde dann mit dem Landesmeistertitel geehrt.

Dann kamen die jüngsten Läuferinnen. Nora Will machte ihrem Namen alle Ehre und lief ganz willensstark auf den letzten Metern noch auf den Goldrang. Leonie- unsere Mehrkampf“Ikone“ kämpfte sich auf einen guten 7. Platz und Mia- unsere Trainingsfleißige- ist wohl in ihrem Leben noch nie so schnell gelaufen.

Die 9jährigen Mädchen sind allesamt als Wettkampf“Neulinge“ gestartet. Gerda hatte ein bisschen Pech und stürzte. Aber mit viel Ehrgeiz lief sie ihr Rennen zu Ende. Auch Mira und Juna kamen zur Freude des Trainers sehr geschafft ins Ziel und mit wertvollen Erfahrungen werden sie auch in Zukunft mit dabei sein..

Bei den 10järigen war einmal mehr Isabell Klatt eine sichere Bank. Sehr fokussiert ging sie an das Rennen und setzte sich als Zweitplatzierte ganz sicher durch.

Linda Schwemer war unsere letzte Starterin. Sie ist bei ihren Konkurrentinnen der U16 in vielen LA-Disziplinen bekannt und „gefürchtet“. Auch beim Crosslauf hat sie ihre Stärken. So konnte sie sich am Ende den 3. Platz sichern.

Die Trainer gratulieren allen Aktiven.

Waren (Müritz) 11. September 2022

400m Hürden

Milena belegte bei den Norddeutschen Meisterschaften der U18 einen tollen 2. Platz

Waren (Müritz) 04. Juli 2022

Abi 2022

Unsere Zwergentrainer Leonie und Emily haben ihren Abschluss, bleiben uns noch ein Weilchen erhalten und werden dann an ihren Lebensträumen arbeiten

Waren (Müritz) 26. Juni 2022

1. Sommerlauf des SV 09 am 25.6.


Teilnehmer des LAV Isabel Klatt. Sie belegte nach einem ganz starken 2km Lauf den 2. Platz in der Gesamtwertung und den 1. Platz in ihrer AK. Willfried Schmölter lief die sehr anspruchsvolle 15km Strecke und belegte in der AK Wertung den 3. Platz. Isabells Papa Tim wagte sich nach langer Verletzungspause auf die 10km. Er lief auf einen zufriedenen 4. Platz mit einer Zeit unter 40min

Waren (Müritz) 26. Juni 2022

Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Lübeck belegt Milena Bruhn vom LAV Waren in neuer perrsönlicher Bestzeit einen hervorragenden 3. Platz. Komplettiert wird das durch einen 7. Platz durch Thea Nehls, ebenfalls in neuer PB. Morgen treten die Mädchen dann noch im Weitsprung an…

 

Unsere 3 Teilnehmer an den Norddeutschen Meisters haften in Lübeck. Der 18jährige Felix Müller vervollständigt das LAV Trio

Waren (Müritz) 24. Juni 2022

Einladung zum Saisonabschluss!

Am 30.6. findet unser Saisonabschluss um 16 Uhr im Stadion statt. Alle Sportler und Familien sind eingeladen…es gibt Bratwurst und belegte Brötchen.

Freies Spiel auf dem Platz…

Waren (Müritz) 20. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Wir waren heute wieder zu Landesmeisterschaften in Schwerin. Mit 4 Mädels, W8 und W10 holten wir 3 Landesmeistertitel, 1 x Silber und 1 x Bronze. Die Eltern und die Trainer sind voller Stolz und sagen ❤️ lichen Glückwunsch!!! 🤗

Waren (Müritz) 12. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am 11.06. und 12.06.2002 nahm unser LAV Waren an den diesjährigen Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Altersklassen 12 – Erwachsene in Rostock teil. Bei bestem Sommerwetter und somit besten Bedingungen für die Athleten war es die wohl beste, sprich erfolgreichste Landesmeisterschaft für unseren Warener Verein seit seinem Bestehen. 22 Medaillen waren die enorme Ausbeute! Davon waren 5 x Gold, 8 x Silber und 9 x Bronze. Herausragend unsere W13-Starterin Linda Schwemer, die allein 5 Mal Edelmetall und davon einmal souverän Gold über 60m Hürden erkämpfen konnte. Alle unsere Athleten erzielten in ihren Disziplinen Bestleistungen und unser Warener Verein war nicht nur präsent, sondern in vielen Disziplinen im Vordergrund zu finden. Das ist das Ergebnis wochenlangen intensiven Trainings und die Trainer sagen danke für den tollen Einsatz aller Sportler!

Waren (Müritz) 02. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am 28.5. fanden in Güstrow wiederum Cup-Läufe im Kinder-Jugend- und Seniorenbereich statt. Unsere Jüngste- Mia – setzte sich souverän in ihrer Ak U 10 durch und durfte das obere Treppchen besteigen . Bei den Senioren AK 60 zeigte auch Willfried Schmölter dass er gut in Form ist. Er belegte in seiner sehr starken AK den 3. Platz.

Waren (Müritz) 01. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Deutsche JugendMeister mit der Langstaffel…Emil und Elija lernten beim LAV das kleine 1×1 des Laufens..

Waren (Müritz) 18. Mai 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am 14.5. fanden die LM der Männer und Frauen im 10000m Bahnlauf in Rostock statt. Der LAV trat mit Andreas Einsle M55 und Willfried Schmölter M60 an. Beide belegtenin einem sehr starken Feld in ihrer AK den 4. Platz

Waren (Müritz) 12. Mai 2022

2 Landesmeisterschaften am 7. Mai 2022 in Neubrandenburg

LM Block U16 und Sportfest Block U14 bis U23

Der LAV Waren nahm mit einer kleinen starken Gruppe teil. So brachte es Milena auf Platz 2 und holte bei diesem Wettkampf die einzige Medaille für den LAV. Weitere gute Ergebnisse gab es durch Linda( 5) Isa(5), Thea(7), Luca(8), Fiete(9) durch einzelne neue BL und gut gelaufenen Wettkämpfen.

Bei den U20 gab es bei den Einzelstarts 2 Teilnehmer unseres Vereins:

Leonie brachte es im Kugelstoßen auf gute 9,76m Platz 3.

Felix hatte vom Vorwochenende noch was gut zu machen. Das gelang ihm ganz hervorragend. Im Hochsprung kam er auf neue PB mit 1,80m, die 100m ebenfalls mit PB 12,22s und über die 200m lief er ganz tolle 24,82s.

LM Halbmarathon und KinderCup Lauf. So stellte sich Isabell Klatt den 2km im Kulturpark. Mit ganz klaren Zielen ging sie an den Start. Körperlich eine der Kleinsten zeigte sie aber, dass sie nicht zu unterschätzen ist. Mit 7min42sek hat sie eine tolle PB aufgestellt und hat im gesamten Läuferfeld nur einem älteren Jungen den Vortritt gelassen. Das bringt sie auch gleich in der AK Wertung auf Platz 1.

LM Halbmarathon belegte Willfried Schmölter(AK 60) in einem sehr starken Feld den 3. Platz.

Hinweis!

Waren (Müritz) 20. April 2022

Liebe Sportler, liebe Eltern,

der jährliche Hinweis zur Bezahlung des Vereinsbeitrages verzögert sich leider. Es wäre gut, wenn Ihr von Euch aus schon den Beitrag auf die bekannte Konto- Nr überweist.

Sollte die Nr nicht bekannt sein, fragt die Trainer.  

Jutta Handy

Waren (Müritz) 25. April 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Isabell Klatt beim Schlagenthiner Osterberglauf 2022
2km-8:31 min., 1.Platz bei den weibl. Teilnehmerinnen. 

Waren (Müritz) 07. April 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am letzten März-Wochenende fanden die Hallen- Landesmeisterschaften der Jüngsten im Mehrkampf statt. Es gab viele neue PB. Am Sa gab es durch Leah Carey einen 4. Platz in der AK 9 und in der AK 10 den 5. Platz durch Isabell Klatt. Am Sonntag kam die U12 mit Einzelwettkämpfen zum Zug..leider gab es beim LAV krankheitsbedingt viele Ausfälle. Fiete Borchert war nach der Krankheit noch nicht voll einsatzfähig, glänzte aber mit einer PB im Weitsprung, belegte einen 2.Pl im Kugelstoßen und stellte sich ganz mutig dem 50m Hürdenlauf..des Weiteren gab es für die U14 noch ein Sportfest. So konnten Vika, Johanna, Thea und Leandro endlich einen Wettkampf bestreiten. Sie standen alle mehrfach auf dem Treppchen und das lässt für den Sommer hoffen. Auch an Alle die hier nicht genannt wurden gehen die besten Glückwünsche der Trainer…

2FA83046-80AA-417B-82DF-F0860DFAAF6F

Waren (Müritz) 06. März 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Isabells Ausflug nach Magdeburg brachte neue Bestleistungen und einen 1. Platz im Dreikampf.

Waren (Müritz) 05. Februar 2022

Herzlichen Glückwunsch!

  1. Platz: Isabell Klatt in Dortmund 
A9C7CB55-B9FF-4FE1-B5A5-F1F9095FAD16

Waren (Müritz) 24. Januar 2022

Herzlichen Glückwunsch!

  1. Platz Isabell Klatt

Hinweis!

Waren (Müritz) 19. Januar 2022

Liebe Sportler, liebe Eltern,

Auch wenn die Situation für alle sehr anstrengend ist… Trotzdem feiern wir heute unseren 21. Geburtstag. Denken wir an die schönen Zeiten bei Training und Wettkampf. Ich wünsche uns allen, dass wir bald zur Normalität zurück kehren.

leider zwingt uns die momentane Situation weiterhin zum Stillstand. So lange die Ansteckungszahlen weiter steigen werden wir von einem offenen Hallentraining weiter absehen. Die Gefahr einer Ansteckung ist bei wechselnden Gruppen in der Halle doch sehr hoch.

Nach Absprache mit den Trainern wollen wir versuchen, nach den Winterferien wieder mit dem Hallentraining zu beginnen. Auch das Training mit den Zwergen.

Das ist aber nur eine vorläufige Entscheidung. Wir werden immer auf die dann aktuellen Fallzahlen schauen.

Kurz vor Ende der Winterferien sind wir aussagekräftiger. Schaut dann bitte regelmäßig auf unsere Homepage. 

Jutta Handy

Waren (Müritz) 24. Dezember 2021

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern! Ein anstrengendes Jahr geht zu Ende. Auch wenn es für uns Leichtathleten kaum Wettkämpfe und ein Training geprägt von Lockdowns und Einschränkungen gab, so haben wir doch gemeinsam unseren Teamgeist und unseren Spaß an Bewegung und Energie bewahrt. Schön, dass fast alle dem Verein treu geblieben sind! Der Vorstand und die Trainer geben ihr Bestes, um zu jeder Zeit ein Vereinsleben und Training sicher zu machen. Und nun, allen unseren Mitgliedern und Fans, Sponsoren und Helfern eine besinnliche Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Waren (Müritz) 05. Dezember 2021

Crosslauf in Berin

Heute waren wir beim Crosslauf Weißenseer Sportverein in Berlin. Unter schwierigen Bedingungen (Schnee Matsch Eis) ist Isabell souverän 1 geworden unter 25 Kinder ( U10 weiblich). Für die 1 km Strecke benötigte sie 4:14 Minuten.

Wir freuen uns und sind stolz den Berlinern gezeigt zu haben was wir aus M V können.

Spätsommersportfest 2021

Waren (Müritz) 20. September 2021

Waren (Müritz) 24. August 2021

Berliner Halbmarathon

 

Am 22.August gab es den Berliner Halbmarathon. 2 Sportler aus unserem Verein nahmen die Herausforderung an.  Trotz strenger Hygienemaßnahmen war die Stimmung vor , während und auch nach dem Lauf wie immer toll. Für Svea Gipp war es erst der 2. Halbmarathon überhaupt. Man lässt sich von dieser tollen Stimmung tragen und das brachte ihr in einem Feld von 15000 Läufern den 37. Platz in ihrer Altersklasse in einer Zeit von 1:34,5 Stunden. Willfried Schmölter nahm bereits zum 5. Mal an diesem Event teil. In diesem Jahr belegte er in der AK 60 den 15. Platz. Der LAV gratuliert beiden Aktiven.

Nach dem Corona-Stopp: Auf dem Weg zurück ins Training ...

Waren (Müritz) 08.06. 2021

Hinweis!

Waren (Müritz) 06. Mai 2021

Hallo liebe Sportfreunde,

 

mehrere Anfragen von Mitgliedern unseres Vereines fragten an, ob aufgrund der aktuellen Situation die Möglichkeit besteht, den Vereinsbeitrag für 2021 zu halbieren. Wir haben das kurzfristig in der Vereinsleitung abgestimmt. Für alle gilt, nur den halben Vereinsbeitrag zu überweisen; egal ob Kind, Erwachsene oder Familie sowie Schwerbehinderte. Sollten Sie bereits den vollen Beitrag überwiesen haben, möchten wir Sie auf diesem Wege bitten, von Rückforderungen abzusehen, um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten. Sie haben  in 2022 die Möglichkeit, den Beitrag zu halbieren, auch wenn Ihnen der volle Beitrag erstmal in Rechnung gestellt wird.  Der Vorstand

20jähriges Vereinsjubiläum des LAV Waren​

Hallentrainingszeiten

Liebe Sportsfreunde, ab 12.10.2020 beginnt wieder die Hallensaison. Folgende Zeiten haben wir für euch reserviert:

Zwerge 16:00 Uhr

Kader 16:45 Uhr

 

AK 8-12 Jahre 16:00 Uhr

Erwachsene 18:30 Uhr

AK 8-11 Jahre 16:15 Uhr

ab 13 Jahre 18:00 Uhr

10:00 Uhr

Treffpunkt: Eingang Friedhof

 

Neuer Termin!

20jähriges Vereinsjubiläum des LAV Waren

19. Januar 2021

Ostseepokal in Rostock

Platz 2 & 3 für den LAV Waren (Müritz)

 

800m W13

Herzlichen Glückwunsch zum 60.

Lieber Trainer, Freund, Ratgeber und Gründungsmitglied des LAV Waren Dirk Santowski

Alles Gute und bleib gesund!

Liebe Sportfreunde, am 14. März wollen wir mit einem kleinen Sportfest und einem kleinen Buffett die Hallensaison ausklingen lassen. Findet Euch um 16:15Uhr in der Halle des Gymnasiums ein. Auch unsere älteren Sportler können bereits zu dieser Zeit da sein. Auch Eltern, Großeltern und Geschwister sind eingeladen.

Wir brauchen von unserer Jugend- wie in jedem Jahr – auch wieder Unterstützung bei der Durchführung des Sportfestes.

Der 1. Lauf in der Kinder-Cupwertung

in Wittenburg

Mia Meyenburg belegt den 1. Platz und Elina Klatt den 2. Platz, Elina hat den 3. Platz!!!
So wurden gleich mal wichtige Punkte gesammelt
Die Trainer gratulieren herzlich

Noch einer von uns

Vom LAV zum SCN und nun beim Königssteiner LV

 

Auch Elija Ziem stellte sich bei den DM in Leipzig. Er ging auf der stark besetzten 800m Strecke an den Start. Im Endlauf ließ ihn eine wieder aufbrechende Verletzung nicht die Chance ganz nach vorn anzugreifen. Aber HALLO !! Bei einer DM in den Endlauf kommen !! Das wird für die meisten ein Traum bleiben. Elija, alles Gute für die Zukunft…

Eine von uns

Vom LAV Waren zum 1.LAV Rostock

Die 17jährige Johanna Martin wird Deutschen Meisterin bei den Frauen auf der 400m Strecke und „kratzt“ mit 52,55s an dem 40 Jahre alten U20 Rekord von Dagmar Rübsam. Am kommenden Wochenende startet sie in Dortmund bei den DM der U20. Wir wünschen ihr ganz viel Erfolg.

Foto privat J. Martin

Feine Erfolge für die Sportler des LAV Waren bei den LM im Januar 2024

Es begannen die 14 und 15jährigen Jungen und Mädchen so wie die jungen Frauen in der U20.

Dabei belegte die noch 17järige Milena Bruhn den 1. Platz über 400m in für sie sehr guten 61,95s. Auch Isabell Wiese stellte sich dem Kampf über die 800m in der U20 und belegte den 3. Rang.

In der w14 startete die erst in der w12 startende Isabell Klatt und belegte bei den älteren Mädchen in tollen 2:37,53min den 4. Platz. Isa Nehls kämpft nach wie vor mit den Hürden. Als eine der besten Technikerinnen kam sie mit einer PB in den Endlauf und musste leider durch einen Sturz alle Hoffnungen begraben.

Nun in der w15 startend zeigte Linda Schwemer gleich allen, dass sie bestens in Form ist. Landesmeisterin über 60m Hürden und im Weitsprung sowie einen 6. Platz über 60m !!

Auch 2 Jungs hatten wir am Start: Luca Gründig belegte in einem starken Sprinterfeld über 60m mit PB den 10.Platz. Fiete Borchert wurde 6. Im Weitsprung und 2. Im Kugelstoßen…mit „ Luft nach oben“.

 

Eine Woche später und der Beginn gleich mit einem Paukenschlag!!

 

Alvin Pfizenmaier (m12) siegte sehr souverän in neuer PB über die 60m in 8,34s und setzte gleich noch einen Titel im Weitsprung nach. Hier siegte er wiederum mit PB und der feinen Weite von 4,67m. Sein Sportfreund Hugo Bojahr hatte wieder viel Spaß und erging auch sehr ehrgeizig an seine Wettkämpfe. Belohnt wurde er mit dem Podest im Weitsprung(6) und auf der 800m Strecke(6).

Auch diesmal war I. Klatt mit von der Partie. Sie erreichte über 60m den B Endlauf, sprang 1,20m hoch(10), kam im Weitsprung knapp an die 4m. Der größte und auch unerwartete Erfolg aber kam im Hürdensprint. Hier setzte sie die „ Fach- Elite“ doch stark unter Druck und belegte nach tollem Kampf den 3. Platz.

In derw13 startete auch ein Talent des LAV Waren. Marie Sedlak. Sie kam über 60m in den Endlauf(5) und sprang neue PB mit 4,75m. Maja Larisch war eine gute Partnerin in dieser AK und sie wird im Sommer richtig durchstarten.

In der U18 startete Thea Nehls. Im Dreisprung ging es fast an die 10m und mit 9,77m belegte sie den Vizetitel M/V. Lena Diesterhaupt stieg nach langer Pause ins Wettkampfgeschehen ein und sammelte wertvolle Erfahrungen. Vika Krüger ist seit vielen Jahren dabei und stetig verbessert sie ihre Leistungen. Ihre neue Leidenschaft ist der Hochsprung. Dort errang sie den Vizetitel mit sehr guten 1,50m. Milena Bruhns “ Sahnestücke“ sind die 400m und die kurze Hürde. Über 60m Hürden belegte sie in 9,22s den 2. Platz und diesmal zog sie über 400m auf und davon und in neuer PB von 60,81s konnte sie den LM Titel in Empfang nehmen. Die 15jährige Linda testete sich bei den Älteren und mit 5,02m wurde sie dort 5. Im Weitsprung.

Bei den Frauen schlug Isabell Wiese so richtig zu. Die 17jährige siegte in tollen 2:29,47min über die 800m.

Zwei Männer starteten in der U18. Willi Schmidt wurde mit guten 5,47m 5. Im Weitsprung und Anton Mündecke- immer für eine Überraschung gut- im Weitsprung verbesserte er seine PB auf 5,16m, wurde 4. Im Kugelstoßen und die schwere 200m Strecke lief er in tollen

Der krönende Abschluss war die 4x200m Staffel. In der Besetzung Thea, Vika, Linda und Milena konnten sie nach großem Kampf die Silbermedaille in Empfang nehmen.

 

Der „letzte Streich“- die Jüngsten im Mehrkampf

 

In der w8 belegte Elina Klatt den 11. Platz (50m, Weitsprung und 800m)

W9 : Lena Görlach 18. , Mia Meyenburg 21.

W10 : Lisa Sedlak 8. Platz(mit der besten Platzierung des LAV Waren), Leonie Meißner 9., Nora Will ( mit dem kleinen Pokal für die beste 800m Leistung : 2:49,84min) 10.

W11 : Gerda Weiß (14.) und Sola Schröder nach tollem Kampf auf der 800m Strecke.

 

Die guten und sehr guten Leistung der Aktiven sind in einem guten Training begründet. Die Trainer sind stolz auf alle Teilnehmer und gratulieren herzlich. Ein Dank an die Trainer, die mit viel Herzblut ein regelmäßiges und feines Training durchführen.

Ein Wettkampf- Neuling war überraschend der „ Größte“

 

…und das nicht nur körperlich! Der 15jährige Anton Mündecke war die Überraschung für den LAV. Ob im Weitsprung, 60m oder Kugelstoßen: alles mit Bestleistungen und mit Plätzen auf dem Podest (60m 7,86s 5.Pl., Weit 5,09m 6.Pl., Kugel 11,03m 3.Pl.). Aber noch ein Neuling in der AK 15 lieferte ab: Willi Schmidt. Mit Augenhöhe auf Clubsportler machte er im Sprint(7,58s) und im Weitsprung( 5,49m) 2 ganz tolle zweite Plätze.

Fiete Borchert sprang endlich mal wieder über die 5m. Leider verletzte er sich beim Kugelstoßen, sodass er – sichtlich unzufrieden- seine guten Leistungen nicht abrufen konnte.

Unsere Damen hatten alle Spaß und können mit ihren Leistungen total zufrieden sein. Linda : 60m Hü 3. Platz, Hochsprung 1,55m(!!) und Weit 5,32m(!!).

Vika befindet sich auf einem „Höhentrip“. Alles was sie im Moment in der LA tut, gelingt: 60m 8,53s 3.PL., Hoch 1,50m, Weit 4,88m 2.Pl., Kugel 8,04m 3. Platz.

Milena erreichte den EL über 60m, erlief sich den 7. Platz über 200m und erreichte den 3. Pl. Über 60m Hürden. Unser Pechvogel war diesmal Thea. Aber im Stadion wird sie wieder voll dabei sein und zeigen was sie kann.

 

Die kleinen Schätzchen des LAV wetteifern in Rostock und Neubrandenburg

Aber auch die großen Schätze machen den Trainern viel Freude. So erkämpfte Alvin Pfizenmaier beim A. Huth- Sportfest in Rostock 2 erste Plätze ( 50m in 7,20s, Weit 4,58m). Fiete Borchert erreichte den Endlauf 60m und mit 4,94m den 4. Platz im Weitsprung. Luca Gründig sprang ebenfalls im Weit neue PB. Hugo lief die 50m unter 8sek und erlief sich den 2. Platz auf der 800m Strecke. Die14jährige Linda wurde Dritte über 60m, Zweite über 60m Hürden, ebenfalls mit neuer PB (1,58m) im Hochsprung und auch Zweite mit tollen 5,41m im Weitsprung. Fiete Borchert machte in Rostock den EL über 60m, Weit mit 4,94m und gewann die 60m Hü in 10,95s. In Nbg. Gewann er das Kugelstoßen mit knapp unter 11m, der Weitsprung ging wiederum auf fast 5m, Sprint im EL und Fiete stellte sich diesmal auch der anspruchsvollen 800m Strecke. Als Werfer eine „2:45min ist aller Ehren wert. Die 15jährige Vika Krüger gewann alle ihre Disziplinen in HRO. So wurde sie Erste im 60m Lauf,(8,62s), Hochsprung (1,45m) und auch im Weitsprung(4,84m).Der Pechvogel des Tages war Dennis Jung. Gut im Hürdenrennen liegend verletzte er sich schwer und konnte seine Wettkämpfe nicht mehr antreten.

Nun aber zu den Jüngsten: Charlotta Lekat(8), Elina Klatt(7) und Hedwig Rottmann(7) versuchten sich bei ihrem 1. Wettkampf; in Nbg wurde dieses Trio noch mit Linja Heyn(8) zum Quartett vervollständigt. Die 7jährige Hedwig erreichte in Nbg den 50m EL der 8jährigen und Linja erlief sich über 600m den 6. Platz. Unsere Kleinsten hatten alle viel Spaß. Die 9jährigen können schon auf etwas Wettkampferfahrung zurück greifen. Leonie Meißner ist schon eine feste Größe beim LAV, so auch Nora Will. Leonie ist immer auf den vorderen Plätzen zu finden auch wenn sie manchmal nicht so richtig mit ihren Leistungen zufrieden ist. Nora erlief sich schon wie gewohnt in Nbg. auf der Mittelstrecke den Sieg. Hannah Rottmann war die ersten Male zu einem Wettkampf und sicher wird sie noch viele folgen lassen. Levke Marx(10) stieg in Rostock wieder in einen Wettkampf ein. Besonders erfolgreich ihr 5. Platz über 800m.

In Nbg starteten auch die Geschwister Sedlak. Lisa(9) machte das Quartett der 9jährigen komplett. Sie erreichte den EL über 50m gemeinsam mit Leonie und Nora.

Marie Sedlak ging in ein vielseitiges Programm: Kugelstoßen, Weitsprung(4,54m) und der60m Lauf ging bis in den EL.

 

 

Unsere 10jährige war in Nbg. Gerda Weiß. Lange verletzt wollte sie es wissen. Im Weitsprung wuchsen ihr Flügel. Mit 3,99m(PB) und allen Sprüngen über 3,90m belegte sie einen tollen 5. Platz.

Eine feste Größe des LAV und immer zuverlässig ist Isabell Klatt(11). So kam sie in Rostock über 50m in den EL, lief bei den 12jährigen die 60 Hürden unter 12sek, erreichte eine neue PB im Hochsprung mit 1,25m und lief mit 2:42,70min eine feine Zeit und Platz 2 auf der 800m Strecke. In Nbg. lief sie die Landesmeisterschaft der Langstrecke 2000m in der Halle mit den 12jährigen und wurde mit sehr guten 7:30min Vierte. Anschließend ging es wieder über 50m bis in den Endlauf. Dann war da noch der Jacob Otto. Ein ganz Neuer. Er machte seine Sache sehr gut und fuhr mit 2 zweiten Plätzen ( 50m und Weit) zufrieden wieder nachhause.

Die Sportlerwahl

Wählen Sie die Sportler des Jahres !

Der Landessportbund, die Ostsee-Zeitung sowie NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin rufen vom 2. Dezember 2023 bis zum 14. Januar 2024 wieder gemeinsam auf, den Sportler, die Sportlerin, den Para Sportler, die Para Sportlerin, das Team, das Para Team, die Nachwuchssportlerin, den Nachwuchssportler und das Nachwuchsteam des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern zu wählen.

Auf der Sportgala des Landessportbundes am 2. März 2024 wird das Geheimnis gelüftet.

Stimmt Für:

Elija Ziem

 

 

Schwerin lässt grüßen

Schweriner Hallenwettkampf bringt dem LAV Waren schöne  Erfolge

Ein ganz starkes Mädchen- Trio verschönte sich den Sa mit viel Spaß bei einem Dreikampf und auch im Einzel. Und zum Spaß kamen dann noch die Erfolge.

Unsere 9jährigen Sportlerinnen konnten die beiden vorderen Plätze unter sich ausmachen. Diesmal hatte Nora Will die Nase vorn. Leonie Meißner konnte trotz krankheitsbedingtem Trainingsausfall gut mithalten. Sie belegte den 2. Platz.

Die Dritte im Bunde ist die 11jährige Isabell Klatt. Als Ältere durfte sie im Einzel starten. Unsere 800m Queen belegte über 50m den 3. Platz, verbesserte ihre PB im Weitsprung auf 4,19m und siegte sehr souverän auf der 800m Strecke.

                50m             Weit                      800m

Nora        8,28s                  3,67m             2:56,2min  

Leonie     8,14s                   3,60m            3:02,1min   

Isabell      7,82s                  4,19m           2:43,1min 

LM Cross am 4.11.2023 in Laage

Kleine Mannschaft – große Ergebnisse

Bei bestem Wetter fand sich eine 10köpfige Laufgruppe des LAV Waren zu den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Laage ein. Alle waren gut vorbereitet und hochmotiviert. Nicht jeder kann ein Sieger sein aber alle haben ihr Bestes gegeben und die Hinweise der Trainer sehr gut umgesetzt. Da zu nennen wäre erstmal unser „ Neuling“ , die in der W9 startende Leonie Nerling. Bis zum Schluss lief sie tapfer durch und dachte nicht einmal ans Aufgeben. In der W8 lief Mia Meyenburg ( im Moment 2platzierte in der Kinderlaufcupwertung M/V) auf Rang 11 und die erst 7jährige Elina Klatt sammelte bei diesem wichtigen Wettkampf erste Erfahrungen.

Unsere beiden Jungs- Alvin Pfizenmaier und Hugo Bojahr- liefen in der sehr stark besetzten AK 11 ein beherztes Rennen und konnten Plätze im Mittelfeld belegen.

In der W14 und W15 treffen dann schon echte Cross- Spezialistinnen aufeinander. Für uns liefen die Mehrkämpferin Linda Schwemer und die Weitspringerin Vika Krüger. Es war ein Test für`s Stehvermögen. Die 3,6km Strecke hatte es dann doch in sich und Beide kamen kaputt aber doch zufrieden ins Ziel.

Doch der LAV Waren hat auch Spezialistinnen für die Mittelstrecken und die zeigten der Konkurrenz, dass Wille, Können und viel Training auch in einem kleinen Verein zu großen Erfolgen führt.

Zuerst ging Isabell Wiese auf die gut präparierte Stecke im Wald. Die U18 und U20 starteten gemeinsam. In der U18 startend siegte Isi souverän und konnte somit ihren Titel vom Vorjahr verteidigen.. Der LAV Waren hatte noch eine Isabell am Start. Isabell Klatt hat sich schon einen Namen in M/V gemacht. In der W11 startend ging sie sehr fokussiert an den Start. Am Ende wurde sie mit dem Vize- Titel belohnt.

Unsere jüngste Landesmeisterin heißt Nora Will. Bei den 9jährigen Mädchen ließ sie von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass sie auch in diesem Jahr ihren LM- Titel verteidigen wird. Nach- für Nora- viel zu kurzen 500m hatte sie das Ziel und auch den erneuten LM- Titel erreicht.

Die Trainer waren mit allen Leistungen sehr zufrieden und gratulieren auf diesem Weg allen Läufern noch einmal recht herzlich.

Testlauf für die LM im Crosslauf am kommenden Samstag in Laage.

Kleine Mannschaft des LAV Waren liefert große Erfolge

Mit 2 Goldmedaillen im Gepäck von den Landesmeisterschaften

6 Sportler des LAV nahmen die Herausforderung an um LM Titel zu kämpfen. Durchweg alle Warener Teilnehmer stellten bei guten Bedingungen neue persönliche Bestleistungen auf. Die U10 und U12 mussten im 50m Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf antreten.

Bei der 9jährigen Leonie Meißner reichten die sehr guten Ergebnisse zum Titel. Ihre 29m im Ballwurf konnte kein anderes Mädchen toppen. Auch Alvin Pfizenmaier(11 Jahre) wurde mit einer Goldmedaille belohnt. Besonders hervorzuheben die 1,36m im Hochsprung so wie die 7,50s auf der 50m Strecke. Hugo Bojahr hatte viel Spaß an seinem Wettkampf. Er brachte neue PB in allen Disziplinen, knackte endlich auch die 4m im Weitsprung und warf den Ball so weit wie noch nie.

Der 13jährige Fiete Borchert musste- genau wie Isa Nehls- schon beim anspruchsvollen Blockwettkampf, bestehend aus 60m Hürde,75m Sprint, Ball, Weitsprung und 800m, ran. Unser Wurf-Stoß-Ass Fiete sprang 5,06m weit(PB), warf den Ball 49m weit, 11,02s Hürde, 10,49s Sprint und für ihn hervorragende 2:42,44min auf der 800m Strecke (PB). Das brachte ihm einen sehr guten bronzenen Rang. Auch Isa durfte auf das Treppchen bei den LM steigen. Mit durchweg guten Leistungen und einer guten Zeit in ihrer Angstdisziplin 800m belegte sie den 5. Platz.

Unser „Pechvögelchen“ war Isabell Klatt. Nach neuer PB über 50m ( 7,79s), sehr guten 4,08m(Einstellung PB) im Weitsprung und überraschend guten 1,20m(PB) im Hochsprung fehlte ihr eigentlich nur noch der passende 800m Lauf… Aber der war diesmal nicht dabei und sie musste zum Ballwurf. Das klappte nicht ganz so gut und verhinderte ein besseres Gesamtergebnis. Der Trainer war sehr zufrieden und nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf !!! Und das hat Isabell am 23.9 beim Fest der 1000 Zwerge in Hamburg eindrucksvoll gezeigt.

Fest der 1000 Zwerge in Hamburg

Auch diesmal hat der LAV Waren einen starken Fußabdruck hinterlassen

 

Diesmal gewinnt Isabell die 800m sehr souverän und starkem Kampf in 2:37,00min in einer AK höher, stellte eine neue PB im Weitsprung auf(4,11m),lief das 1. Mal den Hürdensprint und sprintete im   A Finale über 50m eine gute 7,8s.

Isa Nehls sprang erstmalig vom Brett und gleich 4,42m, Sprint brachte 11,29s. Leider verletzte sie sich in ihrer Spezialdisziplin Hürde und konnte so nicht zeigen was sie drauf hat.

Linda Schwemer hatte noch ein Ziel und zwar die Kadernorm M/V im Weitsprung. Am Ende standen mit einer PB und einer erfüllten Kadernorm 5,22m zubuche. Hochsprung brachte mit 1,49m(!) den 3. Rang und im Hürdensprint gab es mit Platz 5 auch eine tolle Zeit von 12,90s.

Der LAV „Überflieger“ war diesmal Fiete Borchert. Er verbesserte seine PB im Kugelstoßen gleich um 1m und siegte mit 11,32m. Im Diskuswurf setzte er mit 30,19m gleich noch einen 2. Rang hinterher und der Silberrang im Speerwurf 39,05m waren eine PB Verbesserung um 8m(!).

Der Trainer Dirk Santowski war mit all den Ergebnissen total zufrieden.

Luca Allleine in Löwenberg

 

Unser Teenager schlug sich im Brandenburgischen recht passabel
Gute 4,32m im Weitsprung ( Platz 3) , ein 6. Platz im Speerwurf und mit neuer PB über 75m(10,93s) ging es nochmals auf den 3. Rang
Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere 5 Leichtathleten als ganz starke Unterstützer der ganz starken ESV Drachenboote
Timon, Isabel, Lena, Louiza und Leandro
Macht Ihr total super!!!

Herbstlauf LSV 04

Am Smstaga den 2. 9 2023. fand der Warener Herbstlauf des LSV 04 statt unsere Sportler waren mit viel Spaß dabei und konnten alle gute und sehr gute Ergebnisse erzielen
Auch Marita Schulze greift wieder in das regionale Wettkampfgeschehen ein. Sie belegte in der W60 einen 2. Platz über 5km 
Auch die Schwestern Karlotta u6 und Pauline Massow u10 waren dabei und belegten Platz 4 und 6.

Hugo Bojahr 1,7km 3. Platz

Isabell 1. Platz 1,7 km U12

Und Elina Klatt 1. Platz 500m U8

Mia Meyenburg u10 1,7km 2.Platz

Merle Bruhn u8 2. Platz 300m

Herbstlauf LSV 04

Trainingsbeginn August 2023

Ab 21. August 2023 beginnt für alle Sportler das reguläre Training. 

 

Wir freuen uns auf euch!

Jugendeuropameisterschaften in Jerusalem

Elija kehrt mit der Silbermedaille von den Jugendeuropameisterschaften aus Jerusalem zurück.

Der LAV Waren grüßt und gratuliert Elija Ziem zu diesem großartigen Erfolg!

Milena Bruhn bei den Norddeutschen Meisterschaften

Mit Erfolg nahm Milena in 4 Disziplinen an den NDM teil. Am Samstag ging es zuerst über die 400m Hürden. Platz 4 war das Ergebnis. Am Abend ging es dann auf der flachen 400m Strecke. Mit 60,02s bedeutete das eine neue PB und den 5. Platz. Am Sonntag ging es mit einer Bestleistung über die 200m los und trotz „verschlafenem“ Start über 100m Hürden ging es mit 15,61s nochmals auf eine neue Bestleistung.

In 3 Wochen wird Milena bei den Deutschen Jugendmeisterschaften auf der 400m Hürdenstrecke laufen.

 

Wir wünschen ihr dafür viel Erfolg.

Impressionen unserer Saisonabschlussfeier 2023

Sonne und strahlende Gesichter

Die Jüngsten des LAV Waren/Müritz ließen sich von der Hitze im Neustrelitzer Parkstadion nicht unterkriegen. Der Tag war für die Sportler sehr lang aber die Erfolge kamen bis zum Schluss.

Unsere beiden w8 Starterinnen überraschten die Trainer nur positiv. Mia Meyenburg startete am Vormittag noch beim Cuplauf in Waren und belegte über 2km den 1. Platz um anschließend mit Mutti Nadine nach Neustrelitz zu fahren und auf der 800m Strecke den 4. Platz zu belegen. Unser Neuling- Leia Beaumont- war sehr aufgeregt. War sie doch mit viel Verantwortung Startläuferin in der Staffel. Alle 4 Mädchen ( Nora Will, Lisa Sedlak, Leonie Meißner) überzeugten und belegten in einem starken Feld den 4. Platz. Leia kam ebenso in den A Endlauf über 50m (7.) und überzeugte mit Kampfgeist auf der 800m Strecke (7.). Die mit der größten Wettkampferfahrung sind bei den 9jährigen Leonie und Nora. Bei Leonie gingen nicht alle Träume in Erfüllung aber mit einem 3. Platz über 50m konnte sie zufrieden nachhause fahren. Nora machte ihr Ding auf der Mittelstrecke. Sehr überlegt ging sie das Rennen an und ließ nicht einen Moment zu dass sie dieses Rennen abgibt. Mit neuer PB 2:52,37min wurde sie Landesmeisterin.

 

Alle Sportler des LAV Waren blickten gespannt auf den 800m Lauf der w 11. Isabell Klatt hatte Großes vor und wollte auch ihren LM Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Sie ging ihr Rennen sehr schnell an und die Konkurrenz war schon auf Distanz. Allein musste sie ihr Rennen gestalten. De letzten 300m waren nur noch der Kampf gegen sich selbst. Mit einer absolut tollen neuen Bestzeit (2:36,97min) verbesserte sie ihre PB um fast 4 Sekunden und erhielt die Goldmedaille. Auch über 50m kam sie in den A Endlauf und wurde 6.

 

Die Schwestern Marie und Lisa Sedlak hatten viel Spaß und erreichten vordere Plätze. Lisa Platz 3 im Weitsprung in der w9 mit neuer PB (3,60m)und A Endlauf 6.Platz 50m. Marie w12 (sehr stark ebenfalls im Weitsprung mit neuer PB (4,44m) und 6. Platz im A Endlauf 75m.

Isa Nehls machte es wieder spannend! Nach der PB im Weitsprung( 4,60m) und dem Vorlauf über 75m traten sie den Heimweg an. Per Telefon erfuhr sie, dass sie Endlaufteilnehmerin ist. Mutti kehrte sofort wieder um und Isa hatte nochmal ihren Spaß auf der Sprintstrecke.

Aber auch unsere Jungs brauchen sich mit ihren Leistungen nicht verstecken. Der 11jährige Alvin Pfizenmaier machte wieder sein Ding: so wurde er Landesmeister über 50m in der tollen Zeit von7,37s, belegte 3. Plätze im Weitsprung und Ballwurf. Auch Hugo Bojahr zeigte was er kann. Tolle Sache über 50m mit dem 7. Platz im A Endlauf und einer Zeit unter 8sek, denn Hugo überzeugt mehr auf der Mittelstrecke. Aufgeregt ging er an den Start aber nicht immer geht alles glatt. Nach 70m gab es ein Gerangel bei dem beide Läufer des LAV Waren nicht gut heraus kamen. Nach einem Fast Sturz von Hugo (er rappelte sich wieder hoch und kam mit dem 5. Platz und neuer PB (2:47,49min) ins Ziel. Unser Philip Borries kam bei dieser Rangelei nicht so gut weg. Er lief tapfer durch aber im Ziel ging dann nichts mehr, weil der Fuß zu sehr schmerzte.

Ein sehr erfolgreicher Abschluss für den LAV Waren nach einem sehr langen Tag. Die Trainer sind sehr zufrieden und gratulieren allen erfolgreichen Sportlern.

Neben den Landesmeisterschaften der U10 und 12gab es noch das Stadionfest der „Älteren“. Endlich kamen auch unsere Großen Sportler zum Zuge, die sonst eher selten an Wettkämpfen teil nehmen.

Auch Fiete Borchert als erfahrener Wettkämpfer durfte sich wieder beweisen. So belegte er den 5. Platz im 75m Endlauf und freute sich besonders, dass er endlich im Weitsprung die 5m „geknackt“ hat.

Der Bruder von Nora unternahm nun mal- als Kanute- einen Ausflug in die Leichtathletik. Mit Spaß kam er in den Endlauf über 75m und stellte sich dem 800m Lauf. Sicher ist er irgendwann wieder dabei.

Die 12jährige Maja Larisch erreichte den B Endlauf über 75m, Allison Piske nahm erstmalig an einem Wettkampf teil. Sie wurde 5. Über 100m und 4. Im Weitsprung, Sola Schröder hatte nicht ihren besten Tag erwischt. Sola! Der nächste Wettkampf kommt bestimmt und dann geht es wieder besser.

Olivia Werner( w13) reiste voller Elan an. Eine feine Leistung brachte sie im Weitsprung und lief auch die 75m in ihrem Leistungsbereich. Olivia! Wenn du weiter fleißig trainierst geht es auf jeden Fall noch mehr voran.

4 Junge Damen wollten es wissen. Lena Diesterhaupt und Leonie Preiß (U20), Anna Jackstädt, Leni Toense( U18). Leonie ist eine sehr erfahrene Wettkämpferin. Nach langer Verletzung wollte sie es nochmal wissen. 100% reichen bei ihr nie und darum hat sie hat es wieder geschafft, trotz langer Pause ging es im Weitsprung über die 5m Marke. Sie siegte mit 5,14m.

Lena machte die 100m , Weit und auch die 800m. 100m Platz 3, Weit Platz 2 und wer sich mutig der Mittelstrecke stellt darf auch ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Leni überzeugt immer mit hervorragenden Techniken beim Weitsprung und im Sprint. Die 4m im Weitsprung waren diesmal kein Problem (3. Platz) und einen 5. Platz über 100m gab es auch.

Anna muss sich noch mehr zutrauen, denn sie hat es drauf. Sie belegte 4. Plätze im Weitsprung und auf der 100m Strecke.

Die 14jährigen Max Sperlich und Ben Diesterhaupt hatten Spaß an ihren Wettkämpfen. Max testet sich nach Verletzungen, kam aber schon wieder über die 4m.  Ben ist immer bei allen Disziplinen dabei. Schön war sein Kampf auf der 800m Strecke mit Platz 5.

Gratulation an alle Sportler des LAV Waren!!

Es war ein sehr langer aber schöner Tag. Ein Dank an die Veranstalter.

Waren (Müritz), 12.06.2023

Ein medaillenreiches Wochenende für den LAV Waren

Mit insgesamt 4 Gold, 9 Silber und einer Bronzemedaille kam die kleine Mannschaft der 13 bis 17jährigen Sportler von den Landesmeisterschaften aus Rostock zurück.

Der Silberregen beginnt…..

Der einzige Junge, Fiete Borchert(13), machte sogleich beim Diskuswurf ein dolles Ding und verbesserte seine Bestleistung gleich mal um 10m auf 34, 49m. Das brachte ihm die 1. Silbermedaille. Die bekam er ebenfalls beim Speerwurf, einen 3. Platz gab es beim Kugelstoßen und im Weitsprung mit PB (4,92m) ging es auf Platz 4.

Die 17jährige Milena hatte an beiden Tagen ein großes Programm. So lief sie die 100m auf den 5. Platz, auf der 400m Strecke belegte sie in 61,32s Platz 2 und am Sonntag ging es über die Hürden. Auf der 100m HürdenStrecke bekam sie die Goldmedaille und das gelang ihr auch auf der schweren 400m Strecke.

Auch Linda Schwemer hatte ein großes Programm: Große Freude gab es beim Hochsprung. Sie übersprang erstmals 1,55m und verbesserte sich um sage und schreibe 9cm und bekam dafür die Silbermedaille. Beim Weitsprung ging es wieder über die magische 5m Marke. Ebenfalls Platz 2. Aber über die 80m Hürdenstrecke ließ sie sich den Sieg nicht nehmen und wurde souverän zur Landesmeisterin gekürt.

Vika Krüger startet schon seit 8 Jahren für den LAV. Bei den diesjährigen LM lief alles rund. Mit zufriedenen Leistungen im Weitsprung und guten 1,45m im Hochsprung nahm sie 2 Vizetitel mit nachhause.

Isabell Wiese kam am Sonntag extra für den 3000m Lauf. Mit viel Respekt ging sie auf die Strecke und nach 7,5 Runden und starkem Lauf konnte auch sie den 2. Platz auf dem Treppchen besteigen.

Auch die 15jährige Louiza Prinz wuchs über sich hinaus. Eine Verbesserung im Speerwurf von 4m auf 32,21m brachte  ihr den Vizetitel.

Noch 2 Mädchen waren mit dabei und sie brachten die notwendige Dramatik aber auch die tollsten Momente mit ins Spiel. Die Cousinen Isa und Thea Nehls haben Beide das Sportliche Gen der Familie und sind immer mit von der Partie. Die Ältere- Thea- war für die Staffel vorgesehen. Leider verletzte sie sich beim Weitsprung recht schmerzhaft. Jetzt hing die Staffelbesatzung am seidenen Faden. Kurzentschlossen sagte der Trainer: „ Isa, jetzt musst du einspringen!“ Und sie tat es! Als Lohn bekamen die 4 Mädchen Isa, Milena, Vika und Linda eine Goldmedaille und sie vergaßen nicht, Thea mit aufs Siegerfoto zu holen.

Isa brachte dann am Sonntag nochmals Dramatik ins Stadion. Die beste Technikerin über die 80m Hürden versemmelte so sehr ihren Start, dass der Rhythmus nicht mehr rein kam. Aber den Schwung nahm sie mit zum Weitsprung und stellte sogleich noch eine neue persönliche Bestleistung auf.

Die Trainer sind stolz auf das gesamte Team.

Waren (Müritz), 27.05.2023

Ein kleiner Wettkampf in Torgelow im Osten von M/V brachte Leonie tolle Ergebnisse. Der LAV gratuliert!

Waren (Müritz), 27.05.2023

Sportfest in Berlin

Bei einem Sportfest in Berlin am 27.5. lief Milena über 400m Hürden mit neuer Bestleistung auf den bronzenen Rang
Der LAV gratuliert aufs Herzlichste…

Elija Ziem lief die 800m um die Norm für die Junioren EM. Er hat es geschafft. Elija ist ein Sportler des LAV Waren, startet jetzt aber für den SCN.

Waren (Müritz), 26.05.2023

Siegerehrung zum Staffellauf zu den Landesjugendmeisterschaften.

Waren (Müritz), 21.05.2023

31. Rostocker Citylauf 2023

 Wir gratulieren herzlich!

  • Hugo Bojahr LAV Waren (Müritz)

Waren (Müritz), 29.04.2023

scn energy – Lauf

 Wir gratulieren herzlich!

  • Hugo Bojahr LAV Waren (Müritz)

Waren (Müritz), 22.04.2023

40. Warnemünder Stoltera-Küstenwaldlauf 

 Wir gratulieren herzlich!

  • Hugo Bojahr LAV Waren (Müritz)

Waren (Müritz), 21.04.2023

Läufertag in Stendal – Wir gratulieren herzlich

  • Isabell Platz 1
  • Elina Platz 4

Waren (Müritz), 18.03.2023

2km in 7:57 – Wir gratulieren herzlich

Die 11jährige Isabell Klatt siegte in ihrer AK beim Frühlingslauf in Neubrandenburg. Außerdem belegte sie dabei den 2. Platz der Frauen in der Gesamtwertung und stellte für sich einen neuen Rekord über die…

Waren (Müritz), 29.01.2023

 Laufcup 2022 in Laage

Kinderlaufcup 2022 Isabell Klatt LAV Waren ist Vizemeisterin.

 

Wir gratulieren ganz herzlich!

Waren (Müritz), 25.01.2023

Ein Wochenende mit Medaillenregen, Freude und Leid

 

Der LAV Waren mit 8 Medaillen erfolgreich Am 21.1. trafen sich die „Älteren“ zu diesem gut vorbereiteten Event im Neubrandenburger Jahnsportforum. Fiete, Luca, Maja, Isa, Milena, Isabell, Vika, Linda und Thea stellten sich der starken Konkurrenz in M/V.

Fiete Borchert stieß die Kugel auf den bronzenen Rang und Luca Gründig stellte eine neue PB im Weitsprung auf. Isa Nehls kam in ihrer Sahnedisziplin- 60m Hürden- in den Endlauf. Die Älteste unter unseren Ladys- Isabell Wiese AK 18- stellte sich erstmalig der 1500m Distanz und belegte den 4. Platz. Vika Krüger machte einen tollen Hochsprung( PB Halle 1,47m) und durfte sich über den Landesmeistertitel freuen. Auch im Weitsprung war sie mit 4,83m gut dabei (6). Linda Schwemer- als Jüngere- startete dies mal in der U18. Im Weitsprung gelang es ihr, mit 4,98m, auf dem 3. Platz zu landen. Thea Nehls entwickelt sich allmählich zu einer starken Sportlerin im Sprungbereich. Im Weitsprung ging es auf den 5. Platz und erstmalig gab es für sie den Dreisprung. Mit einer doch schon recht feinen Technik konnte sie sich über den 2. Platz in dieser Disziplin (9,80m) freuen. Milena Bruhn hatte wieder das größte Programm zu absolvieren: 60m, 60m Hürden, 400m und 200m. Mit Vizetiteln über die 60m Hürden und auf der 400m Strecke so wie einem 4. Platz über 200m konnte sie zufrieden nachhause fahren und sich- im Abendkleid- auf dem 30. Warener Sportlerball als Beste Sportlerin des Jahres 2022 feiern lassen.

Am Sonntag ging es dann für die Jüngsten zuerst an das Staffelrennen. Unsere Mixed- Staffel ( Sola, Leonie, Isabell, Alvin, Philip, Hugo)ging hochmotiviert an den Start. Es waren 11 Staffeln am Start. Unsere schnellen Sportler belegten dabei einen tollen 4. Platz.

Die 8 und 9jährigen absolvierten einen Dreikampf (50m, Weitsprung und 800m). Bei den 10-und 11jährigen kommt der Hochsprung dazu. Mia Meyenburg konnte endlich zum 1. Mal in ihrer AK8 starten. Als 8jährige zeigte sie ein beherztes Rennen über die 800m und hatte dort die 6.beste Zeit bei über 30 Teilnehmerinnen der AK8. Die AK 9 hielt so einige Überraschungen bereit. Alle 3 Mädchen erreichten Plätze unter den besten Zehn. Leonie Meißner wurde Vizemeisterin, unsere „Neue“ Lisa Sedlak belegte Rang 8 und Nora Will wurde durch einen unglaublich starken 800m Lauf noch auf den 6. Platz gespült. Sie war die Einzige die unter 3min blieb und bekam für die beste Leistung einen Pokal.

In der AK 10 hatte der LAV 4 Mädchen am Start: Juna Klevenow, Gerda Weiß, Sola Schröder und Levke Marx. Leider musste Gerda verletzungsbedingt und gut im Rennen liegend den Wettkampf abbrechen. Sola nahm zum 1.Mal teil. Sie hatte Spaß und kam auch gut über die 800m. Hochsprung gelang ihr nicht so gut und darum fehlten am Ende doch ein paar Punkte für eine bessere Platzierung. Juna zeigte in allen 4 Disziplinen feine Leistungen und landete im Mittelfeld. Die fast 11jährige Isabell Klatt ging wieder hochmotiviert in ihre Wettkämpfe.

Im Sprint auf Platz 7, im Weitsprung (sehr gute 3,97m)Platz 3, Hochsprung als „Wackeldisziplin“ und die 800m wieder als Überflieger wurde sie ebenfalls mit der besten Leistung mit einem Pokal geehrt- brachte ihr im Mehrkampf den 5. Platz. Drei 11jährige Jungs vervollständigten das LAV – Team. Philip Borries, Hugo Bohjahr und Alvin Pfizenmaier. Hugo war erstmalig dabei. Er kam gut in den Wettkampf und erreichte für ihn gute Leistungen. Ein wenig Pech hatte er über die 800m. Gleich zu Beginn stürzte er, aber als Sportler bleibt man nicht liegen. Ehrgeizig kämpfte er sich noch an vielen Läufern vorbei. Im Mehrkampf belegte er den 12. Platz. Philip ist schon länger dabei. Nach PB im Weitsprung und einem feinen 800m Lauf kann er mit seiner Gesamtleistung zufrieden sein. Alvin griff nach Krankheitsausfall wieder ins Geschehen ein. Nach einem vorderen Platz über 60m und PB im Weitsprung(4,18m) und einem erstaunlich guten Platz über 800m konnte er mit dem bronzenen Rang seinen Tag beenden.

Ein langes sportliches Wochenende ging damit zu Ende. Jetzt geht es wieder an das Training, um auch die Freiluftsaison gut vorbereitet anzugehen.

Waren (Müritz), 16.01.2023

Kleines Team- große Erfolge

Der LAV Waren erfolgreich bei den LM

Milena, Vika, Linda, Leonie und Max nahmen im Neubrandenburger Jahnsportforum den Kampf um die Landesmeistertitel in vielen Disziplinen auf.

Erstmalig startete die 17jährige Leonie Preiß in der U20. Beim Kugelstoßen war auch die 4kilo Kugel eine Premiere. Ziel war die 9m zu übertreffen. Mit 9,35m stellte sie einen schönen neuen Rekord auf und der brachte ihr den bronzenen Rang bei diesen LM.

Vika Krüger ging hochmotiviert in diese Meisterschaft. Sie hatte ein großes Programm. Ihre „Sahnestücke“ sind die Sprungdisziplinen. So konnte sie im Weitsprung einen 4. Platz belegen und zur Freude des Trainers ging sie sehr konzentriert an den Hochsprung. Nach vorsichtigem Beginn, steigerte sie ihre Hallenbestleistung auf 1,47m und wurde damit Landesmeisterin in der U16.

Linda Schwemer- sehr vielseitig und in M/V durch ihre sehr guten Leistungen bekannt- ging verletzungsbedingt eigentlich mit „ angezogener Handbremse“ in den Wettkampf. Trotzdem belegte sie über die 60m Hürden einen 2. Platz und im Weitsprung wurde sie Dritte. Leider musste sie auf den Hochsprung verletzungsbedingt verzichten.

Die noch 15jährige Milena Bruhn startete, als Test für die kommende Woche, in der AK der 18 und 19jährigen Frauen(U20). Mit ihrem 4. Platz über die 60m Hürden war sie nicht zufrieden. Der Trainer schon!! Doch Milena bevorzugt die langen Sprintstrecken und stellte sich den jungen Frauen über die 400m. Es galt, 2 Runden zu laufen. In der 2. Runde drehte sie den Turbo auf und ließ alle hinter sich. Sehr kaputt aber glücklich wurde die 15jährige Landesmeisterin der U20 in einer persönlichen Bestleistung von 61,61 Sekunden.

Die Sportler und Trainer sind zufrieden und können sich nun weiter auf die kommenden Wettkämpfe vorbereiten.

  • Foto   Linda 2. Platz
  • Vika im Gespräch mit Trainer Santowski
  • Milena bei der Siegerehrung 1. Platz
  •  

Auch Max Sperlich griff wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Nach vielem Trainingsausfall durch Krankheiten testete er seinen Stand. Auch wenn er selbst mit sich haderte, der Trainer war mit seinen Ergebnissen und seinem Auftreten zufrieden.

Waren (Müritz), 18.12.2022

Das „ Letzte“ im Jahr

Neubrandenburg lädt traditionell zum Weihnachtssportfest

Unsere Sportler ab 13 Jahre, nehmen gern an diesem letzte Wettkampf im Jahr teil. Noch einmal die Leistungen vor dem Fest testen. Diesmal wieder mit Linda. Kontinuierlich springt sie nun über 5m und belegte mit 5,04m den 2. Platz. Im Hochsprung ging es auch wieder über 1,50m und über 60m Hürden siegte sie mit PB (9,65s).

Vika machte einen soliden Weitsprung (4,82m) und sprang neue PB im Hochsprung (1,45m). Thea zeigte eine gute Leistungssteigerung über die Hürden (10,32s) und versuchte sich auf der 200m Strecke. Milena hatte mal wieder das volle Programm. Da sind besonders hervor zu heben die neue PB über 60m (8,32s), die PB und der 3. Platz über 60m Hürden (9,56s) und der 2. Platz im 200m Lauf (27,74s)

Letztmalig ist Felix Müller für den LAV Waren gestartet. In guter Manier belegte er den 3. Platz und eine neue PB über 60m und über 200m gab es Platz 2 für ihn. Felix wird in Zukunft beim SSC in Berlin trainieren. Wir hoffen dass er Erfolge haben wird und sich ab und zu mal bei unserem Training sehen lässt.

Waren (Müritz), 13.12.2022

Liebe Jana Schmidt,

zu deinem heutigen runden Geburtstag wünschen wir dir alles erdenklich Gute. Wir vermissen dich sehr und würden uns freuen, wenn du wieder öfter bei uns bist.                  

Alle deine Kinder und Jugendlichen des LAV Waren

Neubrandenburg am 10.12.2022

Die Jüngste „räumte“ bei den Älteren ab

Neben dem Sportfest fanden auch noch die LM im Winterwurf statt. Unser Verein glänzte mit einem Teilnehmer. Der 12jährige Fiete Borchert hat sich mit dem Diskus technisch gut entwickelt. Das brachte ihm bei kaltem Wetter und starker Konkurrenz den LandesVize- Titel. Im Kugelstoßen legte er nach und mit neuer PB (9,06m) belegte er ebenfalls den 2. Platz.

Bei den 10 und 11jährigen Mädchen fand ein Dreikampf statt. Der LAV hatte 2 jüngere Mädchen dabei am Start. Levke Marx (9) gab ihren „Einstand“ als Teilnehmerin gleich bei den 10jährigen. Sie zeigte in jeder Disziplin Bestleistungen und wurde bei über 15 Teilnehmerinnen gute Neunte. Die 8jährige Leonie Meißner kann schon auf Erfahrungen zurück greifen. So belegte sie im Feld der 2 Jahre Älteren über 800m in PB den 2. Platz und in der Gesamtwertung kam sie ebenfalls auf Rang 2.

Maja Larisch hat ebenfalls Spaß an Wettkämpfen gefunden. Auch hier bei den 11jährigen gab es ein starkes Teilnehmerfeld. Maja zeigte durchweg gute Leistungen und durfte dafür auch auf Platz 5 des Treppchens steigen.

Max Sperlich kann auch endlich wieder ins Geschehen eingreifen. Nach Krankheit und viel Trainingsausfall war es für ihn doch schwer. Trotzdem sprang er im Weitsprung zu neuer PB und stellte sich den 800m.

Endlich ist auch Isa Nehls wieder dabei. In ihrer „ Königsdisziplin – 60m Hürden lief alles so glatt, dass es eine neue PB und den 3. Platz gab. Mit ein wenig Pech kam sie im Weitsprung auf gute 4,27m, musste aber bei gleicher Leistung als 9. auf die letzten 3 Sprünge verzichten.

Linda war mal wieder ein Garant für gute Leistungen. Im Weitsprung wurde die 13jährige mit 5,20m sichere Siegerin, im 60m Sprint belegte sie mit einer gute Zeit (8,47s) den 4. Platz und sie scheute sich auch nicht vor den 800m zu fortgeschrittener Stunde und belegte den 1. Platz.

Viele unserer gemeldeten Sportler mussten krankheitsbedingt zuhause bleiben. Die Trainer wünschen gute Besserung und gratulieren allen Teilnehmern zu den schönen Erfolgen.

Waren (Müritz) 23. November 2022

Die magischen 5 Meter geknackt

 

Alle Warener LAV Sportler mit persönlichen Bestleistungen (PB)

Die Rostocker Laufhalle war am 19.11. gut vorbereitet und voll von jungen Leichtathleten aus M/V. Der LAV Waren trat mit gestandenen Sportler(innen) aber auch wiederum mit kleinen Mädchen an, die noch nie in einer so großen Halle gewesen sind.

Vika Krüger- sie gehört mit ihren 14 Jahren schon zu den erfahrenen Leichtathleten unseres Vereins- hatte sich im Weitsprung viel vorgenommen. Nach guten Sprüngen, nah an den 5m, sollte es im Endkampf nun endlich klappen. Sehr überrascht und voller Freude nahm sie die Weite – 5,03m- auf. Das brachte ihr den Sieg in diesem Wettkampf. Milena Bruhn ist in diesem Jahr gut drauf. Das bewiesen ihre ersten Plätze (60m, 60m Hürden) und 2. Plätze (Hochsprung, Weitsprung) bei diesem Sportfest. 

Thea Nehls legte beim Weitsprung mit dem 1. Platz und wiederum über 5m nach. Die 13jährige Linda Schwemer lief über 60m Hürden in der AK höher zum Sieg, sicherte sich mit PB von 1,52m im Hochsprung den 2. Platz und auch sie sprang mit 5,22m (Platz 2) ein hervorragendes Ergebnis im Weitsprung. Unser einziger männlicher Teilnehmer – Fiete Borchert (12)-  unser Wurf – Stoßspezialist- versuchte sich in fast allen Disziplinen. Im Weitsprung gab es dann auch eine neue PB mit 4,43m und damit Platz 3. Erstmalig trat Maja Larisch (11) für den LAV an. Sehr überlegt und still bereitete sie sich auf ihre Wettkämpfe vor. Die 1. Überraschung für sie war ihr erster Satz über4m im Weitsprung. Sie legte über 50m mit dem B- Endlauf nach kämpfte gut über 800m. Unsere kleine Isabell Klatt ging wieder hoch motiviert in alle Wettkämpfe. Sie ist immer zuverlässig wenn es um gute Leistungen und Platzierungen geht. So lief sie über 50m erstmalig unter 8 Sekunden, sprang 3,85m weit und in ihrer Spezialdisziplin- 800m- ging es mit 2:48,53 auf den 2. Platz. Viel Freude machten uns unsere Jüngsten. Die 9jährige Gerda Weiß kam mit PB in den 50m B- Endlauf, sprang mit PB 3,62m auf den 5. Platz und lief ganz stark über 600m auf den 4. Platz. Juna Klevenow war hochmotiviert und hatte in jeder Disziplin viel Freude. Überraschend fokussiert ging sie an den 600m Lauf und zur Freude ihres Vaters und der Trainer kämpfte sie so stark, dass sie mit dem 3. Rang belohnt wurde.

Leonie Meißner und Nora Will sind mit ihren 8 Jahren doch schon etwas erfahren im Wettkampfgeschehen. So ließ sich Leonie nicht den Sieg im A- Endlauf über 50m nehmen und auch im Weitsprung kam sie auf sehr gute 3,64m (3. Platz) und über 600m zeigte sie ihre Qualität und belegte den 3. Platz. Nora kam in den B- Endlauf und wurde dort Dritte. Aber als Landesmeisterin im Crosslauf hatte sie über 600m einen Ruf zu verteidigen. Dem wurde sie voll gerecht und wurde mit gutem Vorsprung sichere Siegerin.

Es war ein sehr langer Wettkampftag. Aber alle hatte Spaß, brachten sehr gute Leistungen und hielten tapfer bis zum Schluss durch. Mein Dank geht an alle Eltern, die ihre Kinder gut unterstützt haben und damit eine Entlastung für den Trainer waren. Ein besonderer Dank an Loni Bremer. Trotz wichtiger Studien- Aufgaben nahm sie sich die Zeit und bereitete die Jüngsten den ganzen Tag toll auf die Wettkämpfe vor.

Bilder: André Klevenow

Waren (Müritz) 06. November 2022

Mehr als einen vollständigen Medaillensatz……

Errangen unsere Sportler bei den LM Crosslauf 2022 in Rostock. Das kleine feine Team- bestehend aus 9 Mädchen – gab am 5.11.22 ihr Bestes beim Lauf durch den Rostocker Stadtwald. Die sehr gut vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung motivierte unser Team, Höchstleistungen zu vollbringen. Und überraschende Erfolge machen umso mehr Freude.

Isabell Wiese- in der U18 startend –  lies von Anfang an nichts anbrennen. Sie lief mit der 1 Jahr älteren Läuferin von der 1. Runde an der Spitze und wurde dann mit dem Landesmeistertitel geehrt.

Dann kamen die jüngsten Läuferinnen. Nora Will machte ihrem Namen alle Ehre und lief ganz willensstark auf den letzten Metern noch auf den Goldrang. Leonie- unsere Mehrkampf“Ikone“ kämpfte sich auf einen guten 7. Platz und Mia- unsere Trainingsfleißige- ist wohl in ihrem Leben noch nie so schnell gelaufen.

Die 9jährigen Mädchen sind allesamt als Wettkampf“Neulinge“ gestartet. Gerda hatte ein bisschen Pech und stürzte. Aber mit viel Ehrgeiz lief sie ihr Rennen zu Ende. Auch Mira und Juna kamen zur Freude des Trainers sehr geschafft ins Ziel und mit wertvollen Erfahrungen werden sie auch in Zukunft mit dabei sein..

Bei den 10järigen war einmal mehr Isabell Klatt eine sichere Bank. Sehr fokussiert ging sie an das Rennen und setzte sich als Zweitplatzierte ganz sicher durch.

Linda Schwemer war unsere letzte Starterin. Sie ist bei ihren Konkurrentinnen der U16 in vielen LA-Disziplinen bekannt und „gefürchtet“. Auch beim Crosslauf hat sie ihre Stärken. So konnte sie sich am Ende den 3. Platz sichern.

Die Trainer gratulieren allen Aktiven.

Waren (Müritz) 11. September 2022

400m Hürden

Milena belegte bei den Norddeutschen Meisterschaften der U18 einen tollen 2. Platz

Waren (Müritz) 04. Juli 2022

Abi 2022

Unsere Zwergentrainer Leonie und Emily haben ihren Abschluss, bleiben uns noch ein Weilchen erhalten und werden dann an ihren Lebensträumen arbeiten

Waren (Müritz) 26. Juni 2022

1. Sommerlauf des SV 09 am 25.6.


Teilnehmer des LAV Isabel Klatt. Sie belegte nach einem ganz starken 2km Lauf den 2. Platz in der Gesamtwertung und den 1. Platz in ihrer AK. Willfried Schmölter lief die sehr anspruchsvolle 15km Strecke und belegte in der AK Wertung den 3. Platz. Isabells Papa Tim wagte sich nach langer Verletzungspause auf die 10km. Er lief auf einen zufriedenen 4. Platz mit einer Zeit unter 40min

Waren (Müritz) 26. Juni 2022

Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Lübeck belegt Milena Bruhn vom LAV Waren in neuer perrsönlicher Bestzeit einen hervorragenden 3. Platz. Komplettiert wird das durch einen 7. Platz durch Thea Nehls, ebenfalls in neuer PB. Morgen treten die Mädchen dann noch im Weitsprung an…

 

Unsere 3 Teilnehmer an den Norddeutschen Meisters haften in Lübeck. Der 18jährige Felix Müller vervollständigt das LAV Trio

Waren (Müritz) 24. Juni 2022

Einladung zum Saisonabschluss!

Am 30.6. findet unser Saisonabschluss um 16 Uhr im Stadion statt. Alle Sportler und Familien sind eingeladen…es gibt Bratwurst und belegte Brötchen.

Freies Spiel auf dem Platz…

Waren (Müritz) 20. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Wir waren heute wieder zu Landesmeisterschaften in Schwerin. Mit 4 Mädels, W8 und W10 holten wir 3 Landesmeistertitel, 1 x Silber und 1 x Bronze. Die Eltern und die Trainer sind voller Stolz und sagen ❤️ lichen Glückwunsch!!! 🤗

Waren (Müritz) 12. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am 11.06. und 12.06.2002 nahm unser LAV Waren an den diesjährigen Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Altersklassen 12 – Erwachsene in Rostock teil. Bei bestem Sommerwetter und somit besten Bedingungen für die Athleten war es die wohl beste, sprich erfolgreichste Landesmeisterschaft für unseren Warener Verein seit seinem Bestehen. 22 Medaillen waren die enorme Ausbeute! Davon waren 5 x Gold, 8 x Silber und 9 x Bronze. Herausragend unsere W13-Starterin Linda Schwemer, die allein 5 Mal Edelmetall und davon einmal souverän Gold über 60m Hürden erkämpfen konnte. Alle unsere Athleten erzielten in ihren Disziplinen Bestleistungen und unser Warener Verein war nicht nur präsent, sondern in vielen Disziplinen im Vordergrund zu finden. Das ist das Ergebnis wochenlangen intensiven Trainings und die Trainer sagen danke für den tollen Einsatz aller Sportler!

Waren (Müritz) 02. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am 28.5. fanden in Güstrow wiederum Cup-Läufe im Kinder-Jugend- und Seniorenbereich statt. Unsere Jüngste- Mia – setzte sich souverän in ihrer Ak U 10 durch und durfte das obere Treppchen besteigen . Bei den Senioren AK 60 zeigte auch Willfried Schmölter dass er gut in Form ist. Er belegte in seiner sehr starken AK den 3. Platz.

Waren (Müritz) 01. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Deutsche JugendMeister mit der Langstaffel…Emil und Elija lernten beim LAV das kleine 1×1 des Laufens..

Waren (Müritz) 18. Mai 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am 14.5. fanden die LM der Männer und Frauen im 10000m Bahnlauf in Rostock statt. Der LAV trat mit Andreas Einsle M55 und Willfried Schmölter M60 an. Beide belegtenin einem sehr starken Feld in ihrer AK den 4. Platz

Waren (Müritz) 12. Mai 2022

2 Landesmeisterschaften am 7. Mai 2022 in Neubrandenburg

LM Block U16 und Sportfest Block U14 bis U23

Der LAV Waren nahm mit einer kleinen starken Gruppe teil. So brachte es Milena auf Platz 2 und holte bei diesem Wettkampf die einzige Medaille für den LAV. Weitere gute Ergebnisse gab es durch Linda( 5) Isa(5), Thea(7), Luca(8), Fiete(9) durch einzelne neue BL und gut gelaufenen Wettkämpfen.

Bei den U20 gab es bei den Einzelstarts 2 Teilnehmer unseres Vereins:

Leonie brachte es im Kugelstoßen auf gute 9,76m Platz 3.

Felix hatte vom Vorwochenende noch was gut zu machen. Das gelang ihm ganz hervorragend. Im Hochsprung kam er auf neue PB mit 1,80m, die 100m ebenfalls mit PB 12,22s und über die 200m lief er ganz tolle 24,82s.

LM Halbmarathon und KinderCup Lauf. So stellte sich Isabell Klatt den 2km im Kulturpark. Mit ganz klaren Zielen ging sie an den Start. Körperlich eine der Kleinsten zeigte sie aber, dass sie nicht zu unterschätzen ist. Mit 7min42sek hat sie eine tolle PB aufgestellt und hat im gesamten Läuferfeld nur einem älteren Jungen den Vortritt gelassen. Das bringt sie auch gleich in der AK Wertung auf Platz 1.

LM Halbmarathon belegte Willfried Schmölter(AK 60) in einem sehr starken Feld den 3. Platz.

Hinweis!

Waren (Müritz) 20. April 2022

Liebe Sportler, liebe Eltern,

der jährliche Hinweis zur Bezahlung des Vereinsbeitrages verzögert sich leider. Es wäre gut, wenn Ihr von Euch aus schon den Beitrag auf die bekannte Konto- Nr überweist.

Sollte die Nr nicht bekannt sein, fragt die Trainer.  

Jutta Handy

Waren (Müritz) 25. April 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Isabell Klatt beim Schlagenthiner Osterberglauf 2022
2km-8:31 min., 1.Platz bei den weibl. Teilnehmerinnen. 

Waren (Müritz) 07. April 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am letzten März-Wochenende fanden die Hallen- Landesmeisterschaften der Jüngsten im Mehrkampf statt. Es gab viele neue PB. Am Sa gab es durch Leah Carey einen 4. Platz in der AK 9 und in der AK 10 den 5. Platz durch Isabell Klatt. Am Sonntag kam die U12 mit Einzelwettkämpfen zum Zug..leider gab es beim LAV krankheitsbedingt viele Ausfälle. Fiete Borchert war nach der Krankheit noch nicht voll einsatzfähig, glänzte aber mit einer PB im Weitsprung, belegte einen 2.Pl im Kugelstoßen und stellte sich ganz mutig dem 50m Hürdenlauf..des Weiteren gab es für die U14 noch ein Sportfest. So konnten Vika, Johanna, Thea und Leandro endlich einen Wettkampf bestreiten. Sie standen alle mehrfach auf dem Treppchen und das lässt für den Sommer hoffen. Auch an Alle die hier nicht genannt wurden gehen die besten Glückwünsche der Trainer…

2FA83046-80AA-417B-82DF-F0860DFAAF6F

Waren (Müritz) 06. März 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Isabells Ausflug nach Magdeburg brachte neue Bestleistungen und einen 1. Platz im Dreikampf.

Waren (Müritz) 05. Februar 2022

Herzlichen Glückwunsch!

  1. Platz: Isabell Klatt in Dortmund 
A9C7CB55-B9FF-4FE1-B5A5-F1F9095FAD16

Waren (Müritz) 24. Januar 2022

Herzlichen Glückwunsch!

  1. Platz Isabell Klatt

Hinweis!

Waren (Müritz) 19. Januar 2022

Liebe Sportler, liebe Eltern,

Auch wenn die Situation für alle sehr anstrengend ist… Trotzdem feiern wir heute unseren 21. Geburtstag. Denken wir an die schönen Zeiten bei Training und Wettkampf. Ich wünsche uns allen, dass wir bald zur Normalität zurück kehren.

leider zwingt uns die momentane Situation weiterhin zum Stillstand. So lange die Ansteckungszahlen weiter steigen werden wir von einem offenen Hallentraining weiter absehen. Die Gefahr einer Ansteckung ist bei wechselnden Gruppen in der Halle doch sehr hoch.

Nach Absprache mit den Trainern wollen wir versuchen, nach den Winterferien wieder mit dem Hallentraining zu beginnen. Auch das Training mit den Zwergen.

Das ist aber nur eine vorläufige Entscheidung. Wir werden immer auf die dann aktuellen Fallzahlen schauen.

Kurz vor Ende der Winterferien sind wir aussagekräftiger. Schaut dann bitte regelmäßig auf unsere Homepage. 

Jutta Handy

Waren (Müritz) 24. Dezember 2021

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern! Ein anstrengendes Jahr geht zu Ende. Auch wenn es für uns Leichtathleten kaum Wettkämpfe und ein Training geprägt von Lockdowns und Einschränkungen gab, so haben wir doch gemeinsam unseren Teamgeist und unseren Spaß an Bewegung und Energie bewahrt. Schön, dass fast alle dem Verein treu geblieben sind! Der Vorstand und die Trainer geben ihr Bestes, um zu jeder Zeit ein Vereinsleben und Training sicher zu machen. Und nun, allen unseren Mitgliedern und Fans, Sponsoren und Helfern eine besinnliche Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Waren (Müritz) 05. Dezember 2021

Crosslauf in Berin

Heute waren wir beim Crosslauf Weißenseer Sportverein in Berlin. Unter schwierigen Bedingungen (Schnee Matsch Eis) ist Isabell souverän 1 geworden unter 25 Kinder ( U10 weiblich). Für die 1 km Strecke benötigte sie 4:14 Minuten.

Wir freuen uns und sind stolz den Berlinern gezeigt zu haben was wir aus M V können.

Spätsommersportfest 2021

Waren (Müritz) 20. September 2021

Waren (Müritz) 24. August 2021

Berliner Halbmarathon

 

Am 22.August gab es den Berliner Halbmarathon. 2 Sportler aus unserem Verein nahmen die Herausforderung an.  Trotz strenger Hygienemaßnahmen war die Stimmung vor , während und auch nach dem Lauf wie immer toll. Für Svea Gipp war es erst der 2. Halbmarathon überhaupt. Man lässt sich von dieser tollen Stimmung tragen und das brachte ihr in einem Feld von 15000 Läufern den 37. Platz in ihrer Altersklasse in einer Zeit von 1:34,5 Stunden. Willfried Schmölter nahm bereits zum 5. Mal an diesem Event teil. In diesem Jahr belegte er in der AK 60 den 15. Platz. Der LAV gratuliert beiden Aktiven.

Nach dem Corona-Stopp: Auf dem Weg zurück ins Training ...

Waren (Müritz) 08.06. 2021

Hinweis!

Waren (Müritz) 06. Mai 2021

Hallo liebe Sportfreunde,

 

mehrere Anfragen von Mitgliedern unseres Vereines fragten an, ob aufgrund der aktuellen Situation die Möglichkeit besteht, den Vereinsbeitrag für 2021 zu halbieren. Wir haben das kurzfristig in der Vereinsleitung abgestimmt. Für alle gilt, nur den halben Vereinsbeitrag zu überweisen; egal ob Kind, Erwachsene oder Familie sowie Schwerbehinderte. Sollten Sie bereits den vollen Beitrag überwiesen haben, möchten wir Sie auf diesem Wege bitten, von Rückforderungen abzusehen, um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten. Sie haben  in 2022 die Möglichkeit, den Beitrag zu halbieren, auch wenn Ihnen der volle Beitrag erstmal in Rechnung gestellt wird.  Der Vorstand

20jähriges Vereinsjubiläum des LAV Waren​

Hallentrainingszeiten

Liebe Sportsfreunde, ab 12.10.2020 beginnt wieder die Hallensaison. Folgende Zeiten haben wir für euch reserviert:

Zwerge 16:00 Uhr

Kader 16:45 Uhr

 

AK 8-12 Jahre 16:00 Uhr

Erwachsene 18:30 Uhr

AK 8-11 Jahre 16:15 Uhr

ab 13 Jahre 18:00 Uhr

10:00 Uhr

Treffpunkt: Eingang Friedhof

 

Neuer Termin!

20jähriges Vereinsjubiläum des LAV Waren

19. Januar 2021

Ostseepokal in Rostock

Platz 2 & 3 für den LAV Waren (Müritz)

 

800m W13

Milena Bruhn bei den Norddeutschen Meisterschaften

Mit Erfolg nahm Milena in 4 Disziplinen an den NDM teil. Am Samstag ging es zuerst über die 400m Hürden. Platz 4 war das Ergebnis. Am Abend ging es dann auf der flachen 400m Strecke. Mit 60,02s bedeutete das eine neue PB und den 5. Platz. Am Sonntag ging es mit einer Bestleistung über die 200m los und trotz „verschlafenem“ Start über 100m Hürden ging es mit 15,61s nochmals auf eine neue Bestleistung.

In 3 Wochen wird Milena bei den Deutschen Jugendmeisterschaften auf der 400m Hürdenstrecke laufen.

 

Wir wünschen ihr dafür viel Erfolg.

Impressionen unserer Saisonabschlussfeier 2023

Sonne und strahlende Gesichter

Die Jüngsten des LAV Waren/Müritz ließen sich von der Hitze im Neustrelitzer Parkstadion nicht unterkriegen. Der Tag war für die Sportler sehr lang aber die Erfolge kamen bis zum Schluss.

Unsere beiden w8 Starterinnen überraschten die Trainer nur positiv. Mia Meyenburg startete am Vormittag noch beim Cuplauf in Waren und belegte über 2km den 1. Platz um anschließend mit Mutti Nadine nach Neustrelitz zu fahren und auf der 800m Strecke den 4. Platz zu belegen. Unser Neuling- Leia Beaumont- war sehr aufgeregt. War sie doch mit viel Verantwortung Startläuferin in der Staffel. Alle 4 Mädchen ( Nora Will, Lisa Sedlak, Leonie Meißner) überzeugten und belegten in einem starken Feld den 4. Platz. Leia kam ebenso in den A Endlauf über 50m (7.) und überzeugte mit Kampfgeist auf der 800m Strecke (7.). Die mit der größten Wettkampferfahrung sind bei den 9jährigen Leonie und Nora. Bei Leonie gingen nicht alle Träume in Erfüllung aber mit einem 3. Platz über 50m konnte sie zufrieden nachhause fahren. Nora machte ihr Ding auf der Mittelstrecke. Sehr überlegt ging sie das Rennen an und ließ nicht einen Moment zu dass sie dieses Rennen abgibt. Mit neuer PB 2:52,37min wurde sie Landesmeisterin.

 

Alle Sportler des LAV Waren blickten gespannt auf den 800m Lauf der w 11. Isabell Klatt hatte Großes vor und wollte auch ihren LM Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Sie ging ihr Rennen sehr schnell an und die Konkurrenz war schon auf Distanz. Allein musste sie ihr Rennen gestalten. De letzten 300m waren nur noch der Kampf gegen sich selbst. Mit einer absolut tollen neuen Bestzeit (2:36,97min) verbesserte sie ihre PB um fast 4 Sekunden und erhielt die Goldmedaille. Auch über 50m kam sie in den A Endlauf und wurde 6.

 

Die Schwestern Marie und Lisa Sedlak hatten viel Spaß und erreichten vordere Plätze. Lisa Platz 3 im Weitsprung in der w9 mit neuer PB (3,60m)und A Endlauf 6.Platz 50m. Marie w12 (sehr stark ebenfalls im Weitsprung mit neuer PB (4,44m) und 6. Platz im A Endlauf 75m.

Isa Nehls machte es wieder spannend! Nach der PB im Weitsprung( 4,60m) und dem Vorlauf über 75m traten sie den Heimweg an. Per Telefon erfuhr sie, dass sie Endlaufteilnehmerin ist. Mutti kehrte sofort wieder um und Isa hatte nochmal ihren Spaß auf der Sprintstrecke.

Aber auch unsere Jungs brauchen sich mit ihren Leistungen nicht verstecken. Der 11jährige Alvin Pfizenmaier machte wieder sein Ding: so wurde er Landesmeister über 50m in der tollen Zeit von7,37s, belegte 3. Plätze im Weitsprung und Ballwurf. Auch Hugo Bojahr zeigte was er kann. Tolle Sache über 50m mit dem 7. Platz im A Endlauf und einer Zeit unter 8sek, denn Hugo überzeugt mehr auf der Mittelstrecke. Aufgeregt ging er an den Start aber nicht immer geht alles glatt. Nach 70m gab es ein Gerangel bei dem beide Läufer des LAV Waren nicht gut heraus kamen. Nach einem Fast Sturz von Hugo (er rappelte sich wieder hoch und kam mit dem 5. Platz und neuer PB (2:47,49min) ins Ziel. Unser Philip Borries kam bei dieser Rangelei nicht so gut weg. Er lief tapfer durch aber im Ziel ging dann nichts mehr, weil der Fuß zu sehr schmerzte.

Ein sehr erfolgreicher Abschluss für den LAV Waren nach einem sehr langen Tag. Die Trainer sind sehr zufrieden und gratulieren allen erfolgreichen Sportlern.

Neben den Landesmeisterschaften der U10 und 12gab es noch das Stadionfest der „Älteren“. Endlich kamen auch unsere Großen Sportler zum Zuge, die sonst eher selten an Wettkämpfen teil nehmen.

Auch Fiete Borchert als erfahrener Wettkämpfer durfte sich wieder beweisen. So belegte er den 5. Platz im 75m Endlauf und freute sich besonders, dass er endlich im Weitsprung die 5m „geknackt“ hat.

Der Bruder von Nora unternahm nun mal- als Kanute- einen Ausflug in die Leichtathletik. Mit Spaß kam er in den Endlauf über 75m und stellte sich dem 800m Lauf. Sicher ist er irgendwann wieder dabei.

Die 12jährige Maja Larisch erreichte den B Endlauf über 75m, Allison Piske nahm erstmalig an einem Wettkampf teil. Sie wurde 5. Über 100m und 4. Im Weitsprung, Sola Schröder hatte nicht ihren besten Tag erwischt. Sola! Der nächste Wettkampf kommt bestimmt und dann geht es wieder besser.

Olivia Werner( w13) reiste voller Elan an. Eine feine Leistung brachte sie im Weitsprung und lief auch die 75m in ihrem Leistungsbereich. Olivia! Wenn du weiter fleißig trainierst geht es auf jeden Fall noch mehr voran.

4 Junge Damen wollten es wissen. Lena Diesterhaupt und Leonie Preiß (U20), Anna Jackstädt, Leni Toense( U18). Leonie ist eine sehr erfahrene Wettkämpferin. Nach langer Verletzung wollte sie es nochmal wissen. 100% reichen bei ihr nie und darum hat sie hat es wieder geschafft, trotz langer Pause ging es im Weitsprung über die 5m Marke. Sie siegte mit 5,14m.

Lena machte die 100m , Weit und auch die 800m. 100m Platz 3, Weit Platz 2 und wer sich mutig der Mittelstrecke stellt darf auch ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Leni überzeugt immer mit hervorragenden Techniken beim Weitsprung und im Sprint. Die 4m im Weitsprung waren diesmal kein Problem (3. Platz) und einen 5. Platz über 100m gab es auch.

Anna muss sich noch mehr zutrauen, denn sie hat es drauf. Sie belegte 4. Plätze im Weitsprung und auf der 100m Strecke.

Die 14jährigen Max Sperlich und Ben Diesterhaupt hatten Spaß an ihren Wettkämpfen. Max testet sich nach Verletzungen, kam aber schon wieder über die 4m.  Ben ist immer bei allen Disziplinen dabei. Schön war sein Kampf auf der 800m Strecke mit Platz 5.

Gratulation an alle Sportler des LAV Waren!!

Es war ein sehr langer aber schöner Tag. Ein Dank an die Veranstalter.

Waren (Müritz), 12.06.2023

Ein medaillenreiches Wochenende für den LAV Waren

Mit insgesamt 4 Gold, 9 Silber und einer Bronzemedaille kam die kleine Mannschaft der 13 bis 17jährigen Sportler von den Landesmeisterschaften aus Rostock zurück.

Der Silberregen beginnt…..

Der einzige Junge, Fiete Borchert(13), machte sogleich beim Diskuswurf ein dolles Ding und verbesserte seine Bestleistung gleich mal um 10m auf 34, 49m. Das brachte ihm die 1. Silbermedaille. Die bekam er ebenfalls beim Speerwurf, einen 3. Platz gab es beim Kugelstoßen und im Weitsprung mit PB (4,92m) ging es auf Platz 4.

Die 17jährige Milena hatte an beiden Tagen ein großes Programm. So lief sie die 100m auf den 5. Platz, auf der 400m Strecke belegte sie in 61,32s Platz 2 und am Sonntag ging es über die Hürden. Auf der 100m HürdenStrecke bekam sie die Goldmedaille und das gelang ihr auch auf der schweren 400m Strecke.

Auch Linda Schwemer hatte ein großes Programm: Große Freude gab es beim Hochsprung. Sie übersprang erstmals 1,55m und verbesserte sich um sage und schreibe 9cm und bekam dafür die Silbermedaille. Beim Weitsprung ging es wieder über die magische 5m Marke. Ebenfalls Platz 2. Aber über die 80m Hürdenstrecke ließ sie sich den Sieg nicht nehmen und wurde souverän zur Landesmeisterin gekürt.

Vika Krüger startet schon seit 8 Jahren für den LAV. Bei den diesjährigen LM lief alles rund. Mit zufriedenen Leistungen im Weitsprung und guten 1,45m im Hochsprung nahm sie 2 Vizetitel mit nachhause.

Isabell Wiese kam am Sonntag extra für den 3000m Lauf. Mit viel Respekt ging sie auf die Strecke und nach 7,5 Runden und starkem Lauf konnte auch sie den 2. Platz auf dem Treppchen besteigen.

Auch die 15jährige Louiza Prinz wuchs über sich hinaus. Eine Verbesserung im Speerwurf von 4m auf 32,21m brachte  ihr den Vizetitel.

Noch 2 Mädchen waren mit dabei und sie brachten die notwendige Dramatik aber auch die tollsten Momente mit ins Spiel. Die Cousinen Isa und Thea Nehls haben Beide das Sportliche Gen der Familie und sind immer mit von der Partie. Die Ältere- Thea- war für die Staffel vorgesehen. Leider verletzte sie sich beim Weitsprung recht schmerzhaft. Jetzt hing die Staffelbesatzung am seidenen Faden. Kurzentschlossen sagte der Trainer: „ Isa, jetzt musst du einspringen!“ Und sie tat es! Als Lohn bekamen die 4 Mädchen Isa, Milena, Vika und Linda eine Goldmedaille und sie vergaßen nicht, Thea mit aufs Siegerfoto zu holen.

Isa brachte dann am Sonntag nochmals Dramatik ins Stadion. Die beste Technikerin über die 80m Hürden versemmelte so sehr ihren Start, dass der Rhythmus nicht mehr rein kam. Aber den Schwung nahm sie mit zum Weitsprung und stellte sogleich noch eine neue persönliche Bestleistung auf.

Die Trainer sind stolz auf das gesamte Team.

Waren (Müritz), 27.05.2023

Ein kleiner Wettkampf in Torgelow im Osten von M/V brachte Leonie tolle Ergebnisse. Der LAV gratuliert!

Waren (Müritz), 27.05.2023

Sportfest in Berlin

Bei einem Sportfest in Berlin am 27.5. lief Milena über 400m Hürden mit neuer Bestleistung auf den bronzenen Rang
Der LAV gratuliert aufs Herzlichste…

Elija Ziem lief die 800m um die Norm für die Junioren EM. Er hat es geschafft. Elija ist ein Sportler des LAV Waren, startet jetzt aber für den SCN.

Waren (Müritz), 26.05.2023

Siegerehrung zum Staffellauf zu den Landesjugendmeisterschaften.

Waren (Müritz), 21.05.2023

31. Rostocker Citylauf 2023

 Wir gratulieren herzlich!

  • Hugo Bojahr LAV Waren (Müritz)

Waren (Müritz), 29.04.2023

scn energy – Lauf

 Wir gratulieren herzlich!

  • Hugo Bojahr LAV Waren (Müritz)

Waren (Müritz), 22.04.2023

40. Warnemünder Stoltera-Küstenwaldlauf 

 Wir gratulieren herzlich!

  • Hugo Bojahr LAV Waren (Müritz)

Waren (Müritz), 21.04.2023

Läufertag in Stendal – Wir gratulieren herzlich

  • Isabell Platz 1
  • Elina Platz 4

Waren (Müritz), 18.03.2023

2km in 7:57 – Wir gratulieren herzlich

Die 11jährige Isabell Klatt siegte in ihrer AK beim Frühlingslauf in Neubrandenburg. Außerdem belegte sie dabei den 2. Platz der Frauen in der Gesamtwertung und stellte für sich einen neuen Rekord über die…

Waren (Müritz), 29.01.2023

 Laufcup 2022 in Laage

Kinderlaufcup 2022 Isabell Klatt LAV Waren ist Vizemeisterin.

 

Wir gratulieren ganz herzlich!

Waren (Müritz), 25.01.2023

Ein Wochenende mit Medaillenregen, Freude und Leid

 

Der LAV Waren mit 8 Medaillen erfolgreich Am 21.1. trafen sich die „Älteren“ zu diesem gut vorbereiteten Event im Neubrandenburger Jahnsportforum. Fiete, Luca, Maja, Isa, Milena, Isabell, Vika, Linda und Thea stellten sich der starken Konkurrenz in M/V.

Fiete Borchert stieß die Kugel auf den bronzenen Rang und Luca Gründig stellte eine neue PB im Weitsprung auf. Isa Nehls kam in ihrer Sahnedisziplin- 60m Hürden- in den Endlauf. Die Älteste unter unseren Ladys- Isabell Wiese AK 18- stellte sich erstmalig der 1500m Distanz und belegte den 4. Platz. Vika Krüger machte einen tollen Hochsprung( PB Halle 1,47m) und durfte sich über den Landesmeistertitel freuen. Auch im Weitsprung war sie mit 4,83m gut dabei (6). Linda Schwemer- als Jüngere- startete dies mal in der U18. Im Weitsprung gelang es ihr, mit 4,98m, auf dem 3. Platz zu landen. Thea Nehls entwickelt sich allmählich zu einer starken Sportlerin im Sprungbereich. Im Weitsprung ging es auf den 5. Platz und erstmalig gab es für sie den Dreisprung. Mit einer doch schon recht feinen Technik konnte sie sich über den 2. Platz in dieser Disziplin (9,80m) freuen. Milena Bruhn hatte wieder das größte Programm zu absolvieren: 60m, 60m Hürden, 400m und 200m. Mit Vizetiteln über die 60m Hürden und auf der 400m Strecke so wie einem 4. Platz über 200m konnte sie zufrieden nachhause fahren und sich- im Abendkleid- auf dem 30. Warener Sportlerball als Beste Sportlerin des Jahres 2022 feiern lassen.

Am Sonntag ging es dann für die Jüngsten zuerst an das Staffelrennen. Unsere Mixed- Staffel ( Sola, Leonie, Isabell, Alvin, Philip, Hugo)ging hochmotiviert an den Start. Es waren 11 Staffeln am Start. Unsere schnellen Sportler belegten dabei einen tollen 4. Platz.

Die 8 und 9jährigen absolvierten einen Dreikampf (50m, Weitsprung und 800m). Bei den 10-und 11jährigen kommt der Hochsprung dazu. Mia Meyenburg konnte endlich zum 1. Mal in ihrer AK8 starten. Als 8jährige zeigte sie ein beherztes Rennen über die 800m und hatte dort die 6.beste Zeit bei über 30 Teilnehmerinnen der AK8. Die AK 9 hielt so einige Überraschungen bereit. Alle 3 Mädchen erreichten Plätze unter den besten Zehn. Leonie Meißner wurde Vizemeisterin, unsere „Neue“ Lisa Sedlak belegte Rang 8 und Nora Will wurde durch einen unglaublich starken 800m Lauf noch auf den 6. Platz gespült. Sie war die Einzige die unter 3min blieb und bekam für die beste Leistung einen Pokal.

In der AK 10 hatte der LAV 4 Mädchen am Start: Juna Klevenow, Gerda Weiß, Sola Schröder und Levke Marx. Leider musste Gerda verletzungsbedingt und gut im Rennen liegend den Wettkampf abbrechen. Sola nahm zum 1.Mal teil. Sie hatte Spaß und kam auch gut über die 800m. Hochsprung gelang ihr nicht so gut und darum fehlten am Ende doch ein paar Punkte für eine bessere Platzierung. Juna zeigte in allen 4 Disziplinen feine Leistungen und landete im Mittelfeld. Die fast 11jährige Isabell Klatt ging wieder hochmotiviert in ihre Wettkämpfe.

Im Sprint auf Platz 7, im Weitsprung (sehr gute 3,97m)Platz 3, Hochsprung als „Wackeldisziplin“ und die 800m wieder als Überflieger wurde sie ebenfalls mit der besten Leistung mit einem Pokal geehrt- brachte ihr im Mehrkampf den 5. Platz. Drei 11jährige Jungs vervollständigten das LAV – Team. Philip Borries, Hugo Bohjahr und Alvin Pfizenmaier. Hugo war erstmalig dabei. Er kam gut in den Wettkampf und erreichte für ihn gute Leistungen. Ein wenig Pech hatte er über die 800m. Gleich zu Beginn stürzte er, aber als Sportler bleibt man nicht liegen. Ehrgeizig kämpfte er sich noch an vielen Läufern vorbei. Im Mehrkampf belegte er den 12. Platz. Philip ist schon länger dabei. Nach PB im Weitsprung und einem feinen 800m Lauf kann er mit seiner Gesamtleistung zufrieden sein. Alvin griff nach Krankheitsausfall wieder ins Geschehen ein. Nach einem vorderen Platz über 60m und PB im Weitsprung(4,18m) und einem erstaunlich guten Platz über 800m konnte er mit dem bronzenen Rang seinen Tag beenden.

Ein langes sportliches Wochenende ging damit zu Ende. Jetzt geht es wieder an das Training, um auch die Freiluftsaison gut vorbereitet anzugehen.

Waren (Müritz), 16.01.2023

Kleines Team- große Erfolge

Der LAV Waren erfolgreich bei den LM

Milena, Vika, Linda, Leonie und Max nahmen im Neubrandenburger Jahnsportforum den Kampf um die Landesmeistertitel in vielen Disziplinen auf.

Erstmalig startete die 17jährige Leonie Preiß in der U20. Beim Kugelstoßen war auch die 4kilo Kugel eine Premiere. Ziel war die 9m zu übertreffen. Mit 9,35m stellte sie einen schönen neuen Rekord auf und der brachte ihr den bronzenen Rang bei diesen LM.

Vika Krüger ging hochmotiviert in diese Meisterschaft. Sie hatte ein großes Programm. Ihre „Sahnestücke“ sind die Sprungdisziplinen. So konnte sie im Weitsprung einen 4. Platz belegen und zur Freude des Trainers ging sie sehr konzentriert an den Hochsprung. Nach vorsichtigem Beginn, steigerte sie ihre Hallenbestleistung auf 1,47m und wurde damit Landesmeisterin in der U16.

Linda Schwemer- sehr vielseitig und in M/V durch ihre sehr guten Leistungen bekannt- ging verletzungsbedingt eigentlich mit „ angezogener Handbremse“ in den Wettkampf. Trotzdem belegte sie über die 60m Hürden einen 2. Platz und im Weitsprung wurde sie Dritte. Leider musste sie auf den Hochsprung verletzungsbedingt verzichten.

Die noch 15jährige Milena Bruhn startete, als Test für die kommende Woche, in der AK der 18 und 19jährigen Frauen(U20). Mit ihrem 4. Platz über die 60m Hürden war sie nicht zufrieden. Der Trainer schon!! Doch Milena bevorzugt die langen Sprintstrecken und stellte sich den jungen Frauen über die 400m. Es galt, 2 Runden zu laufen. In der 2. Runde drehte sie den Turbo auf und ließ alle hinter sich. Sehr kaputt aber glücklich wurde die 15jährige Landesmeisterin der U20 in einer persönlichen Bestleistung von 61,61 Sekunden.

Die Sportler und Trainer sind zufrieden und können sich nun weiter auf die kommenden Wettkämpfe vorbereiten.

  • Foto   Linda 2. Platz
  • Vika im Gespräch mit Trainer Santowski
  • Milena bei der Siegerehrung 1. Platz
  •  

Auch Max Sperlich griff wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Nach vielem Trainingsausfall durch Krankheiten testete er seinen Stand. Auch wenn er selbst mit sich haderte, der Trainer war mit seinen Ergebnissen und seinem Auftreten zufrieden.

Waren (Müritz), 18.12.2022

Das „ Letzte“ im Jahr

Neubrandenburg lädt traditionell zum Weihnachtssportfest

Unsere Sportler ab 13 Jahre, nehmen gern an diesem letzte Wettkampf im Jahr teil. Noch einmal die Leistungen vor dem Fest testen. Diesmal wieder mit Linda. Kontinuierlich springt sie nun über 5m und belegte mit 5,04m den 2. Platz. Im Hochsprung ging es auch wieder über 1,50m und über 60m Hürden siegte sie mit PB (9,65s).

Vika machte einen soliden Weitsprung (4,82m) und sprang neue PB im Hochsprung (1,45m). Thea zeigte eine gute Leistungssteigerung über die Hürden (10,32s) und versuchte sich auf der 200m Strecke. Milena hatte mal wieder das volle Programm. Da sind besonders hervor zu heben die neue PB über 60m (8,32s), die PB und der 3. Platz über 60m Hürden (9,56s) und der 2. Platz im 200m Lauf (27,74s)

Letztmalig ist Felix Müller für den LAV Waren gestartet. In guter Manier belegte er den 3. Platz und eine neue PB über 60m und über 200m gab es Platz 2 für ihn. Felix wird in Zukunft beim SSC in Berlin trainieren. Wir hoffen dass er Erfolge haben wird und sich ab und zu mal bei unserem Training sehen lässt.

Waren (Müritz), 13.12.2022

Liebe Jana Schmidt,

zu deinem heutigen runden Geburtstag wünschen wir dir alles erdenklich Gute. Wir vermissen dich sehr und würden uns freuen, wenn du wieder öfter bei uns bist.                  

Alle deine Kinder und Jugendlichen des LAV Waren

Neubrandenburg am 10.12.2022

Die Jüngste „räumte“ bei den Älteren ab

Neben dem Sportfest fanden auch noch die LM im Winterwurf statt. Unser Verein glänzte mit einem Teilnehmer. Der 12jährige Fiete Borchert hat sich mit dem Diskus technisch gut entwickelt. Das brachte ihm bei kaltem Wetter und starker Konkurrenz den LandesVize- Titel. Im Kugelstoßen legte er nach und mit neuer PB (9,06m) belegte er ebenfalls den 2. Platz.

Bei den 10 und 11jährigen Mädchen fand ein Dreikampf statt. Der LAV hatte 2 jüngere Mädchen dabei am Start. Levke Marx (9) gab ihren „Einstand“ als Teilnehmerin gleich bei den 10jährigen. Sie zeigte in jeder Disziplin Bestleistungen und wurde bei über 15 Teilnehmerinnen gute Neunte. Die 8jährige Leonie Meißner kann schon auf Erfahrungen zurück greifen. So belegte sie im Feld der 2 Jahre Älteren über 800m in PB den 2. Platz und in der Gesamtwertung kam sie ebenfalls auf Rang 2.

Maja Larisch hat ebenfalls Spaß an Wettkämpfen gefunden. Auch hier bei den 11jährigen gab es ein starkes Teilnehmerfeld. Maja zeigte durchweg gute Leistungen und durfte dafür auch auf Platz 5 des Treppchens steigen.

Max Sperlich kann auch endlich wieder ins Geschehen eingreifen. Nach Krankheit und viel Trainingsausfall war es für ihn doch schwer. Trotzdem sprang er im Weitsprung zu neuer PB und stellte sich den 800m.

Endlich ist auch Isa Nehls wieder dabei. In ihrer „ Königsdisziplin – 60m Hürden lief alles so glatt, dass es eine neue PB und den 3. Platz gab. Mit ein wenig Pech kam sie im Weitsprung auf gute 4,27m, musste aber bei gleicher Leistung als 9. auf die letzten 3 Sprünge verzichten.

Linda war mal wieder ein Garant für gute Leistungen. Im Weitsprung wurde die 13jährige mit 5,20m sichere Siegerin, im 60m Sprint belegte sie mit einer gute Zeit (8,47s) den 4. Platz und sie scheute sich auch nicht vor den 800m zu fortgeschrittener Stunde und belegte den 1. Platz.

Viele unserer gemeldeten Sportler mussten krankheitsbedingt zuhause bleiben. Die Trainer wünschen gute Besserung und gratulieren allen Teilnehmern zu den schönen Erfolgen.

Waren (Müritz) 23. November 2022

Die magischen 5 Meter geknackt

 

Alle Warener LAV Sportler mit persönlichen Bestleistungen (PB)

Die Rostocker Laufhalle war am 19.11. gut vorbereitet und voll von jungen Leichtathleten aus M/V. Der LAV Waren trat mit gestandenen Sportler(innen) aber auch wiederum mit kleinen Mädchen an, die noch nie in einer so großen Halle gewesen sind.

Vika Krüger- sie gehört mit ihren 14 Jahren schon zu den erfahrenen Leichtathleten unseres Vereins- hatte sich im Weitsprung viel vorgenommen. Nach guten Sprüngen, nah an den 5m, sollte es im Endkampf nun endlich klappen. Sehr überrascht und voller Freude nahm sie die Weite – 5,03m- auf. Das brachte ihr den Sieg in diesem Wettkampf. Milena Bruhn ist in diesem Jahr gut drauf. Das bewiesen ihre ersten Plätze (60m, 60m Hürden) und 2. Plätze (Hochsprung, Weitsprung) bei diesem Sportfest. 

Thea Nehls legte beim Weitsprung mit dem 1. Platz und wiederum über 5m nach. Die 13jährige Linda Schwemer lief über 60m Hürden in der AK höher zum Sieg, sicherte sich mit PB von 1,52m im Hochsprung den 2. Platz und auch sie sprang mit 5,22m (Platz 2) ein hervorragendes Ergebnis im Weitsprung. Unser einziger männlicher Teilnehmer – Fiete Borchert (12)-  unser Wurf – Stoßspezialist- versuchte sich in fast allen Disziplinen. Im Weitsprung gab es dann auch eine neue PB mit 4,43m und damit Platz 3. Erstmalig trat Maja Larisch (11) für den LAV an. Sehr überlegt und still bereitete sie sich auf ihre Wettkämpfe vor. Die 1. Überraschung für sie war ihr erster Satz über4m im Weitsprung. Sie legte über 50m mit dem B- Endlauf nach kämpfte gut über 800m. Unsere kleine Isabell Klatt ging wieder hoch motiviert in alle Wettkämpfe. Sie ist immer zuverlässig wenn es um gute Leistungen und Platzierungen geht. So lief sie über 50m erstmalig unter 8 Sekunden, sprang 3,85m weit und in ihrer Spezialdisziplin- 800m- ging es mit 2:48,53 auf den 2. Platz. Viel Freude machten uns unsere Jüngsten. Die 9jährige Gerda Weiß kam mit PB in den 50m B- Endlauf, sprang mit PB 3,62m auf den 5. Platz und lief ganz stark über 600m auf den 4. Platz. Juna Klevenow war hochmotiviert und hatte in jeder Disziplin viel Freude. Überraschend fokussiert ging sie an den 600m Lauf und zur Freude ihres Vaters und der Trainer kämpfte sie so stark, dass sie mit dem 3. Rang belohnt wurde.

Leonie Meißner und Nora Will sind mit ihren 8 Jahren doch schon etwas erfahren im Wettkampfgeschehen. So ließ sich Leonie nicht den Sieg im A- Endlauf über 50m nehmen und auch im Weitsprung kam sie auf sehr gute 3,64m (3. Platz) und über 600m zeigte sie ihre Qualität und belegte den 3. Platz. Nora kam in den B- Endlauf und wurde dort Dritte. Aber als Landesmeisterin im Crosslauf hatte sie über 600m einen Ruf zu verteidigen. Dem wurde sie voll gerecht und wurde mit gutem Vorsprung sichere Siegerin.

Es war ein sehr langer Wettkampftag. Aber alle hatte Spaß, brachten sehr gute Leistungen und hielten tapfer bis zum Schluss durch. Mein Dank geht an alle Eltern, die ihre Kinder gut unterstützt haben und damit eine Entlastung für den Trainer waren. Ein besonderer Dank an Loni Bremer. Trotz wichtiger Studien- Aufgaben nahm sie sich die Zeit und bereitete die Jüngsten den ganzen Tag toll auf die Wettkämpfe vor.

Bilder: André Klevenow

Waren (Müritz) 06. November 2022

Mehr als einen vollständigen Medaillensatz……

Errangen unsere Sportler bei den LM Crosslauf 2022 in Rostock. Das kleine feine Team- bestehend aus 9 Mädchen – gab am 5.11.22 ihr Bestes beim Lauf durch den Rostocker Stadtwald. Die sehr gut vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung motivierte unser Team, Höchstleistungen zu vollbringen. Und überraschende Erfolge machen umso mehr Freude.

Isabell Wiese- in der U18 startend –  lies von Anfang an nichts anbrennen. Sie lief mit der 1 Jahr älteren Läuferin von der 1. Runde an der Spitze und wurde dann mit dem Landesmeistertitel geehrt.

Dann kamen die jüngsten Läuferinnen. Nora Will machte ihrem Namen alle Ehre und lief ganz willensstark auf den letzten Metern noch auf den Goldrang. Leonie- unsere Mehrkampf“Ikone“ kämpfte sich auf einen guten 7. Platz und Mia- unsere Trainingsfleißige- ist wohl in ihrem Leben noch nie so schnell gelaufen.

Die 9jährigen Mädchen sind allesamt als Wettkampf“Neulinge“ gestartet. Gerda hatte ein bisschen Pech und stürzte. Aber mit viel Ehrgeiz lief sie ihr Rennen zu Ende. Auch Mira und Juna kamen zur Freude des Trainers sehr geschafft ins Ziel und mit wertvollen Erfahrungen werden sie auch in Zukunft mit dabei sein..

Bei den 10järigen war einmal mehr Isabell Klatt eine sichere Bank. Sehr fokussiert ging sie an das Rennen und setzte sich als Zweitplatzierte ganz sicher durch.

Linda Schwemer war unsere letzte Starterin. Sie ist bei ihren Konkurrentinnen der U16 in vielen LA-Disziplinen bekannt und „gefürchtet“. Auch beim Crosslauf hat sie ihre Stärken. So konnte sie sich am Ende den 3. Platz sichern.

Die Trainer gratulieren allen Aktiven.

Waren (Müritz) 11. September 2022

400m Hürden

Milena belegte bei den Norddeutschen Meisterschaften der U18 einen tollen 2. Platz

Waren (Müritz) 04. Juli 2022

Abi 2022

Unsere Zwergentrainer Leonie und Emily haben ihren Abschluss, bleiben uns noch ein Weilchen erhalten und werden dann an ihren Lebensträumen arbeiten

Waren (Müritz) 26. Juni 2022

1. Sommerlauf des SV 09 am 25.6.


Teilnehmer des LAV Isabel Klatt. Sie belegte nach einem ganz starken 2km Lauf den 2. Platz in der Gesamtwertung und den 1. Platz in ihrer AK. Willfried Schmölter lief die sehr anspruchsvolle 15km Strecke und belegte in der AK Wertung den 3. Platz. Isabells Papa Tim wagte sich nach langer Verletzungspause auf die 10km. Er lief auf einen zufriedenen 4. Platz mit einer Zeit unter 40min

Waren (Müritz) 26. Juni 2022

Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Lübeck belegt Milena Bruhn vom LAV Waren in neuer perrsönlicher Bestzeit einen hervorragenden 3. Platz. Komplettiert wird das durch einen 7. Platz durch Thea Nehls, ebenfalls in neuer PB. Morgen treten die Mädchen dann noch im Weitsprung an…

 

Unsere 3 Teilnehmer an den Norddeutschen Meisters haften in Lübeck. Der 18jährige Felix Müller vervollständigt das LAV Trio

Waren (Müritz) 24. Juni 2022

Einladung zum Saisonabschluss!

Am 30.6. findet unser Saisonabschluss um 16 Uhr im Stadion statt. Alle Sportler und Familien sind eingeladen…es gibt Bratwurst und belegte Brötchen.

Freies Spiel auf dem Platz…

Waren (Müritz) 20. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Wir waren heute wieder zu Landesmeisterschaften in Schwerin. Mit 4 Mädels, W8 und W10 holten wir 3 Landesmeistertitel, 1 x Silber und 1 x Bronze. Die Eltern und die Trainer sind voller Stolz und sagen ❤️ lichen Glückwunsch!!! 🤗

Waren (Müritz) 12. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am 11.06. und 12.06.2002 nahm unser LAV Waren an den diesjährigen Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Altersklassen 12 – Erwachsene in Rostock teil. Bei bestem Sommerwetter und somit besten Bedingungen für die Athleten war es die wohl beste, sprich erfolgreichste Landesmeisterschaft für unseren Warener Verein seit seinem Bestehen. 22 Medaillen waren die enorme Ausbeute! Davon waren 5 x Gold, 8 x Silber und 9 x Bronze. Herausragend unsere W13-Starterin Linda Schwemer, die allein 5 Mal Edelmetall und davon einmal souverän Gold über 60m Hürden erkämpfen konnte. Alle unsere Athleten erzielten in ihren Disziplinen Bestleistungen und unser Warener Verein war nicht nur präsent, sondern in vielen Disziplinen im Vordergrund zu finden. Das ist das Ergebnis wochenlangen intensiven Trainings und die Trainer sagen danke für den tollen Einsatz aller Sportler!

Waren (Müritz) 02. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am 28.5. fanden in Güstrow wiederum Cup-Läufe im Kinder-Jugend- und Seniorenbereich statt. Unsere Jüngste- Mia – setzte sich souverän in ihrer Ak U 10 durch und durfte das obere Treppchen besteigen . Bei den Senioren AK 60 zeigte auch Willfried Schmölter dass er gut in Form ist. Er belegte in seiner sehr starken AK den 3. Platz.

Waren (Müritz) 01. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Deutsche JugendMeister mit der Langstaffel…Emil und Elija lernten beim LAV das kleine 1×1 des Laufens..

Waren (Müritz) 18. Mai 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am 14.5. fanden die LM der Männer und Frauen im 10000m Bahnlauf in Rostock statt. Der LAV trat mit Andreas Einsle M55 und Willfried Schmölter M60 an. Beide belegtenin einem sehr starken Feld in ihrer AK den 4. Platz

Waren (Müritz) 12. Mai 2022

2 Landesmeisterschaften am 7. Mai 2022 in Neubrandenburg

LM Block U16 und Sportfest Block U14 bis U23

Der LAV Waren nahm mit einer kleinen starken Gruppe teil. So brachte es Milena auf Platz 2 und holte bei diesem Wettkampf die einzige Medaille für den LAV. Weitere gute Ergebnisse gab es durch Linda( 5) Isa(5), Thea(7), Luca(8), Fiete(9) durch einzelne neue BL und gut gelaufenen Wettkämpfen.

Bei den U20 gab es bei den Einzelstarts 2 Teilnehmer unseres Vereins:

Leonie brachte es im Kugelstoßen auf gute 9,76m Platz 3.

Felix hatte vom Vorwochenende noch was gut zu machen. Das gelang ihm ganz hervorragend. Im Hochsprung kam er auf neue PB mit 1,80m, die 100m ebenfalls mit PB 12,22s und über die 200m lief er ganz tolle 24,82s.

LM Halbmarathon und KinderCup Lauf. So stellte sich Isabell Klatt den 2km im Kulturpark. Mit ganz klaren Zielen ging sie an den Start. Körperlich eine der Kleinsten zeigte sie aber, dass sie nicht zu unterschätzen ist. Mit 7min42sek hat sie eine tolle PB aufgestellt und hat im gesamten Läuferfeld nur einem älteren Jungen den Vortritt gelassen. Das bringt sie auch gleich in der AK Wertung auf Platz 1.

LM Halbmarathon belegte Willfried Schmölter(AK 60) in einem sehr starken Feld den 3. Platz.

Hinweis!

Waren (Müritz) 20. April 2022

Liebe Sportler, liebe Eltern,

der jährliche Hinweis zur Bezahlung des Vereinsbeitrages verzögert sich leider. Es wäre gut, wenn Ihr von Euch aus schon den Beitrag auf die bekannte Konto- Nr überweist.

Sollte die Nr nicht bekannt sein, fragt die Trainer.  

Jutta Handy

Waren (Müritz) 25. April 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Isabell Klatt beim Schlagenthiner Osterberglauf 2022
2km-8:31 min., 1.Platz bei den weibl. Teilnehmerinnen. 

Waren (Müritz) 07. April 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Am letzten März-Wochenende fanden die Hallen- Landesmeisterschaften der Jüngsten im Mehrkampf statt. Es gab viele neue PB. Am Sa gab es durch Leah Carey einen 4. Platz in der AK 9 und in der AK 10 den 5. Platz durch Isabell Klatt. Am Sonntag kam die U12 mit Einzelwettkämpfen zum Zug..leider gab es beim LAV krankheitsbedingt viele Ausfälle. Fiete Borchert war nach der Krankheit noch nicht voll einsatzfähig, glänzte aber mit einer PB im Weitsprung, belegte einen 2.Pl im Kugelstoßen und stellte sich ganz mutig dem 50m Hürdenlauf..des Weiteren gab es für die U14 noch ein Sportfest. So konnten Vika, Johanna, Thea und Leandro endlich einen Wettkampf bestreiten. Sie standen alle mehrfach auf dem Treppchen und das lässt für den Sommer hoffen. Auch an Alle die hier nicht genannt wurden gehen die besten Glückwünsche der Trainer…

2FA83046-80AA-417B-82DF-F0860DFAAF6F

Waren (Müritz) 06. März 2022

Herzlichen Glückwunsch!

Isabells Ausflug nach Magdeburg brachte neue Bestleistungen und einen 1. Platz im Dreikampf.

Waren (Müritz) 05. Februar 2022

Herzlichen Glückwunsch!

  1. Platz: Isabell Klatt in Dortmund 
A9C7CB55-B9FF-4FE1-B5A5-F1F9095FAD16

Waren (Müritz) 24. Januar 2022

Herzlichen Glückwunsch!

  1. Platz Isabell Klatt

Hinweis!

Waren (Müritz) 19. Januar 2022

Liebe Sportler, liebe Eltern,

Auch wenn die Situation für alle sehr anstrengend ist… Trotzdem feiern wir heute unseren 21. Geburtstag. Denken wir an die schönen Zeiten bei Training und Wettkampf. Ich wünsche uns allen, dass wir bald zur Normalität zurück kehren.

leider zwingt uns die momentane Situation weiterhin zum Stillstand. So lange die Ansteckungszahlen weiter steigen werden wir von einem offenen Hallentraining weiter absehen. Die Gefahr einer Ansteckung ist bei wechselnden Gruppen in der Halle doch sehr hoch.

Nach Absprache mit den Trainern wollen wir versuchen, nach den Winterferien wieder mit dem Hallentraining zu beginnen. Auch das Training mit den Zwergen.

Das ist aber nur eine vorläufige Entscheidung. Wir werden immer auf die dann aktuellen Fallzahlen schauen.

Kurz vor Ende der Winterferien sind wir aussagekräftiger. Schaut dann bitte regelmäßig auf unsere Homepage. 

Jutta Handy

Waren (Müritz) 24. Dezember 2021

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern! Ein anstrengendes Jahr geht zu Ende. Auch wenn es für uns Leichtathleten kaum Wettkämpfe und ein Training geprägt von Lockdowns und Einschränkungen gab, so haben wir doch gemeinsam unseren Teamgeist und unseren Spaß an Bewegung und Energie bewahrt. Schön, dass fast alle dem Verein treu geblieben sind! Der Vorstand und die Trainer geben ihr Bestes, um zu jeder Zeit ein Vereinsleben und Training sicher zu machen. Und nun, allen unseren Mitgliedern und Fans, Sponsoren und Helfern eine besinnliche Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Waren (Müritz) 05. Dezember 2021

Crosslauf in Berin

Heute waren wir beim Crosslauf Weißenseer Sportverein in Berlin. Unter schwierigen Bedingungen (Schnee Matsch Eis) ist Isabell souverän 1 geworden unter 25 Kinder ( U10 weiblich). Für die 1 km Strecke benötigte sie 4:14 Minuten.

Wir freuen uns und sind stolz den Berlinern gezeigt zu haben was wir aus M V können.

Spätsommersportfest 2021

Waren (Müritz) 20. September 2021

Waren (Müritz) 24. August 2021

Berliner Halbmarathon

 

Am 22.August gab es den Berliner Halbmarathon. 2 Sportler aus unserem Verein nahmen die Herausforderung an.  Trotz strenger Hygienemaßnahmen war die Stimmung vor , während und auch nach dem Lauf wie immer toll. Für Svea Gipp war es erst der 2. Halbmarathon überhaupt. Man lässt sich von dieser tollen Stimmung tragen und das brachte ihr in einem Feld von 15000 Läufern den 37. Platz in ihrer Altersklasse in einer Zeit von 1:34,5 Stunden. Willfried Schmölter nahm bereits zum 5. Mal an diesem Event teil. In diesem Jahr belegte er in der AK 60 den 15. Platz. Der LAV gratuliert beiden Aktiven.

Nach dem Corona-Stopp: Auf dem Weg zurück ins Training ...

Waren (Müritz) 08.06. 2021

Hinweis!

Waren (Müritz) 06. Mai 2021

Hallo liebe Sportfreunde,

 

mehrere Anfragen von Mitgliedern unseres Vereines fragten an, ob aufgrund der aktuellen Situation die Möglichkeit besteht, den Vereinsbeitrag für 2021 zu halbieren. Wir haben das kurzfristig in der Vereinsleitung abgestimmt. Für alle gilt, nur den halben Vereinsbeitrag zu überweisen; egal ob Kind, Erwachsene oder Familie sowie Schwerbehinderte. Sollten Sie bereits den vollen Beitrag überwiesen haben, möchten wir Sie auf diesem Wege bitten, von Rückforderungen abzusehen, um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten. Sie haben  in 2022 die Möglichkeit, den Beitrag zu halbieren, auch wenn Ihnen der volle Beitrag erstmal in Rechnung gestellt wird.  Der Vorstand

20jähriges Vereinsjubiläum des LAV Waren​

Hallentrainingszeiten

Liebe Sportsfreunde, ab 12.10.2020 beginnt wieder die Hallensaison. Folgende Zeiten haben wir für euch reserviert:

Zwerge 16:00 Uhr

Kader 16:45 Uhr

 

AK 8-12 Jahre 16:00 Uhr

Erwachsene 18:30 Uhr

AK 8-11 Jahre 16:15 Uhr

ab 13 Jahre 18:00 Uhr

10:00 Uhr

Treffpunkt: Eingang Friedhof

 

Neuer Termin!

20jähriges Vereinsjubiläum des LAV Waren

19. Januar 2021

Ostseepokal in Rostock

Platz 2 & 3 für den LAV Waren (Müritz)

 

800m W13

Kommende
Veranstaltungen