Cup- Läufer des LAV Waren starten mit guten Ergebnissen in die Saison

Am 5.März 2017 fand der 29. Wittenburger Mühlenlauf statt.
Nach der langen Winterpause setzten sich unsere 5 Läuferinnen und Läufer
wieder recht gut in Szene.
So ging

Calli Dörner

den 1,5km Lauf sehr beherzt an.
In einem 235 Teilnehmer starken Lauf belegte er den 15. Gesamtplatz
und wurde 4. In seiner AK U12.
Sein Vereinskollege

Timon Meyenburg

wurde 8. In der AK U12 und belegte den 25. Gesamtplatz.
Seine Schwester

Emily Meyenburg

zeichnet sich durch hervorragenden Trainingsfleiß aus.
So zeigt sie schon zu Beginn der Saison,
dass sie ihre Leistung sehr verbessert hat.
Mit Platz 10 und einer Zeit von 22:34min auf der 1,5km Strecke
in der sehr starken AK WJ U14 kann sie zufrieden sein
und für die künftigen Läufe aufbauen.

Willfried Schmölter

belegte in der AK m55 auf der 10km Strecke den undankbaren 4. Platz.
In dieser AK besteht eine sehr hohe Leistungsdichte
aber mit einer Zeit von 40:12min und dem 43.Gesamtplatz
bei 280 Teilnehmern auf dieser Strecke kann er durchaus zufrieden sein.
Den einzigen Podestplatz für den LAV erlangte diesmal

Jan- Philipp Dörner.

Nachdem er in der Woche zuvor schon über 5km unter 21min blieb,
legte er auf der 4,8km Strecke noch einen nach und lief 19:28min.
Leider verlief er sich kurzzeitig und somit musste er einem Konkurrenten den Sieg überlassen.
Auf diesen Leistungen unserer Läufer lässt sich für die Saison gut aufbauen. .
Hier einige Fotos vom

Wittenburger Mühlenlauf